Meldung vom 13. November 2018

Aktive Mittagspause für Mitarbeitende der Stadt Herne

Die Abteilung Betriebliches Gesundheitsmanagement bietet ab sofort für die Mitarbeitenden der Stadt Herne eine „Aktive Mittagspause“ an. Das heißt: An vier verschiedenen Standorten (Rathaus Wanne, Rathaus Herne, Technisches Rathaus und Südstraße 8) gibt es jeweils einmal in der Woche das Angebot der „Aktiven Mittagspause“.

Je nach Standort werden die Pausen von drei verschiedenen Akteuren geleitet: der Praxis für Physiotherapie Poliakov, der Praxis für Physiotherapie kraftPLUS und dem Mitarbeiter Marcel Grundmann aus dem internen Fachbereich Sport. Unter Anleitung eines Übungsleitenden finden einmal pro Woche für etwa 15 Minuten gezielte Interventionsmaßnahmen statt. Dabei werden unter anderem Dehnungs-, Kräftigungs-, Mobilisations- und Entspannungsübungen und psychomotorische Übungen durchgeführt. Das Angebot der Aktiven Pause wurde im Oktober 2018 eingeführt und wird voraussichtlich langfristig fortgeführt. An jedem Standort wird pro Woche eine „Aktive Pause“ angeboten und ab Januar 2019 wird das Angebot jeweils um einen weiteren Termin erweitert.

Um die Qualität des Angebotes der Aktiven Pause zu gewährleisten, werden konkrete Zielsetzungen diesbezüglich formuliert und entsprechende Maßnahmen zur Zielerreichung aufgeführt. Der Fortschritt der Zielumsetzung wird regelmäßig überprüft und schriftlich dokumentiert. Hierfür ist angedacht, dass die teilnehmenden Mitarbeitenden ihre Beurteilung sowie Wünsche bezüglich des Bewegungsangebotes in der Mittagspause äußern können. Für die Umsetzung soll im Dezember 2018 ein erster Feedbackbogen verteilt und von den teilnehmenden Mitarbeitenden ausgefüllt werden.