Meldung vom 16. November 2018

Freizeitangebote helfen bei der Integration

Wie können Sport, Kultur und Freizeitangebote Neuzugewanderten bei der Integration helfen? Zu diesem Thema haben sich am Dienstag, 13. November 2018, rund 40 Mitarbeiter von Institutionen versammelt, die sich beruflich mit Integration beschäftigen.

Unter dem Titel „Dialogforum Integration durch Kultur, Sport und Freizeit“ trafen sie sich zu einem gemeinsamen Workshop im Stadtteilzentrum Pluto. Dabei waren unter anderem Schulen, der Stadtsportbund, Kultureinrichtungen wie die Jugendkunstschule, Verbände wie beispielsweise die Caritas und verschiedene städtische Fachbereiche vertreten.

Eine erste Bestandsaufnahme ergab, dass es schon viele hilfreiche Angebote gibt, die aber teilweise bekannter werden müssen. Außerdem wolle man keine speziellen Freizeitangebote für Neuzugewanderte schaffen, sondern Angebote für alle Herner machen. Schließlich legten die Teilnehmer fest, an welchen Stellen sie die Strukturen in Herne weiter entwickeln möchten. In den kommenden Monaten wird das Dialogforum Ideen entwickeln und vorstellen.