Meldung vom 03. Dezember 2018

Neuausrichtung der Jugendberufsagentur

Ab 2019 erfährt die Jugendberufsagentur eine Neuausrichtung. Das schlägt sich darin nieder, dass die Stadt Herne mit einer halben Stelle die bewährte Zusammenarbeit zwischen der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter erweitert.

Die städtische Stelle wird organisatorisch im Fachbereich Kinder-Jugend-Familie eingerichtet. Stadträtin Gudrun Thierhoff unterzeichnete nun eine entsprechende Vereinbarung unter den Partnern. Deren Ziel ist es, den Entwicklungsweg junger Menschen von der Schule über die Ausbildung bis hin zum dauerhaften und gefestigten Einstieg in das Berufsleben nachhaltig zu unterstützen und zu begleiten. Die Beratung und Vermittlung der Jugendlichen soll aus einer Hand erfolgen, damit kein Jugendlicher bei den wichtigen Übergängen in dieser Lebensphase verloren geht.