Meldung vom 23. Januar 2019

OB informiert über Veränderungen in der Verwaltung

Am Dienstag, 22. Januar 2019, hat Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda im Verwaltungsvorstand der Stadt Herne über organisatorische Änderungen in der Stadtverwaltung zum 1. Februar berichtet.

Leitung des Fachbereichs Sport

Nachdem Dr. Frank Dudda in seiner Rede beim Neujahrsempfang angekündigt hatte, das Thema Sport durch einen eigenen Fachbereich betreuen zu lassen, steht nun fest, wer dessen Leitung übernehmen wird. Jörg Kämper, bislang Betriebsleiter bei der Herner Bädergesellschaft, wird zum Fachbereichsleiter bestellt.

Der 52-Jährige kann eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich vorweisen. Nach seiner Verwaltungsausbildung bei der Stadt Herne, war er seit 1993 im damaligen Sport- und Bäderamt tätig, ehe er 2003 zur Herner Bädergesellschaft wechselte. Dort war Kämper zunächst als kaufmännischer Leiter und zuletzt als Betriebsleiter und Prokurist tätig.

Er verfügt somit sowohl über fachliche Erfahrung in der Sportverwaltung als auch über Führungserfahrung. „Ich freue mich, daran mitarbeiten zu können, dass der Sport in Herne durch die Einrichtung eines selbständigen Fachbereichs Sport aufgewertet und nachhaltig gestärkt wird. Ich erwarte eine interessante und reizvolle Aufgabe. Ich werde auch weiter - dann in nebenamtlicher Funktion - die Herner Bädergesellschaft in wesentlichen Bereichen unterstützen, um langfristig eine Klammer um die Bereiche Sport und Bäder zu schaffen.“

Stellvertretender Leiter des Fachbereichs Sport wird Rüdiger Döring, bislang Teamleiter in der Abteilung Sport. Mit dem neuen Fachbereich soll der Sport in enger Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund, seinen Vereinen und der Politik insgesamt weiter gestärkt werden.

Fachbereich Rat und Bezirksvertretungen ins Büro OB integriert

Der Fachbereich Rat und Bezirksvertretungen geht zum 1. Februar im Büro OB auf. Das Büro OB unter Leitung von Lothar Przybyl besteht somit künftig aus vier Abteilungen: Koordination und Repräsentation, Pressebüro, Bürgerschaftliche Gremien sowie Städtepartnerschaften und Ehrenamt. Stellvertretende Leiterin des Büro OB wird Sabine Marek. Sie wird die Abteilung Bürgerschaftliche Gremien, Rat und Bezirksangelegenheiten leiten. „Es bestanden in vielen Bereichen, etwa bei Repräsentationsangelegenheiten, der Betreuung der Städtepartnerschaften und der Organisation großer städtischer Veranstaltungen, große Schnittmengen zwischen dem bisherigen Fachbereich und dem Büro OB. Daher ist diese organisatorische Zusammenführung sinnvoll, um Abläufe noch besser zu koordinieren“, erklärt Lothar Przybyl, Leiter des Büro OB. Die Integration erfolgt auch vor dem Hintergrund, dass nach Erwin Telkemeier Fachbereichsleiter Harald Grimm Ende Januar in den Ruhestand tritt. Im Büro OB verbleiben auch weiterhin die vier Stabstellen Image und Sauberkeit, Arbeitsmarkt, Digitalisierung und Zukunft der Gesellschaft.

Fachbereich Gesundheit wird umstrukturiert und umbenannt

Der Fachbereich Gesundheit wird mit Wirkung zum 1. Februar 2019 neu strukturiert und erhält dann die Bezeichnung „Fachbereich Gesundheitsmanagement“. Zukünftig werden dem Fachbereich die Abteilungen Verwaltung / Apothekenaufsicht, Gesundheitsamt – Ärztlicher und Sozialpsychiatrischer Dienst, Gesundheitsamt – Kinder- und Jugendgesundheit, Gesundheitsförderung / Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) zugeordnet. Die Abteilung Betriebliches Gesundheitsmanagement des Fachbereichs Personal und Zentraler Service wird dann aufgelöst und die Mitarbeitenden der Abteilung Gesundheitsförderung / BGM der entsprechenden Abteilung zugeordnet. Über die Besetzung der Fachbereichsleitung wird kurzfristig entschieden.

Änderungen im Fachbereich Stadtentwicklung

Vor dem Hintergrund des bevorstehenden Ausscheidens des langjährigen Fachbereichsleiters Rainer Overath nimmt die Verwaltung auch im Fachbereich Stadtentwicklung Veränderungen vor: So werden die Abteilungen Wahlen und Statistik zu einer zusammengeführt. Um die Bedeutung der Stadtentwicklung zu unterstreichen, wird hierfür eine Stabstelle im Büro von Stadtdirektor Dr. Klee eingerichtet, die von Volker Bleikamp besetzt wird. Aus der Abteilung Stadtentwicklung wechseln darüber hinaus zwei Kräfte in die Stabstelle „Zukunft der Gesellschaft“. Sie werden dort unter Leitung von Dennis Neumann Themen wie Urbanität, Digitalisierung und Globalisierung bearbeiten.