Meldung vom 30. Januar 2019

Wie Geflüchtete in Schule und Arbeit kommen

„Schule, Ausbildung, Arbeit – Wege für junge Geflüchtete“ heißt die Schulung, zu der die Gleichstellungsstelle der Stadt Herne einlädt. Am Donnerstag, 7. Februar 2019, wird Florian Eichenmüller von der GrünBau gGmbH aus Dortmund von 15 bis 18 Uhr einen Überblick über Bildungschancen für Geflüchtete geben.

Er wird über das deutsche Schulsystem berichten, über Möglichkeiten für die Anerkennung im Ausland erworbener Schul-, Hochschul- und Berufsabschlüsse, Ausbildung und Arbeit und die Veränderungen durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz, die Änderung der Ausbildungs- sowie die Einführung der Beschäftigungsduldung. Die Schulung wird in den Räumen der Gleichstellungsstelle, Berliner Platz 5, 44623 Herne, stattfinden.

Die Schulung ist kostenlos und ist Teil des Ami-Projektes – Anlaufstelle für Migrantinnen und Qualifizierungsmaßnahme für Ehrenamtliche. Anmeldungen sind per E-Mail an Daria.Chlebny@herne.de und telefonisch unter 0 23 23 / 16 - 19 59 möglich.