Meldung vom 05. März 2019

Wer möchte beim Herner Selbsthilfetag mitmachen?

Die Herner Selbsthilfe plant derzeit gemeinsam mit dem Bürger-Selbsthilfe-Zentrum (BüZ) den 5. Herner Selbsthilfetag. Nach der letzten erfolgreichen Veranstaltung 2017 in Herne-Mitte geht es im Zwei-Jahres-Rhythmus mit der Open-Air-Veranstaltung nun wieder nach Herne-Wanne.

Am Samstag, 31. August 2019, werden auf dem Platz „Am Buschmannshof“ von 11 bis 15 Uhr zahlreiche Selbsthilfegruppen und Selbsthilfe-Initiativen interessierten Bürger*innen das breite Spektrum der Herner Selbsthilfe vorstellen.

Alle in Herne aktiven Selbsthilfegruppen sind aufgerufen und herzlich eingeladen, sich an diesem Tag mit einem Informationsstand zu ihrem Thema zu beteiligen. Gerne können auch Mit-Mach-Aktionen angeboten werden. Selbstverständlich gibt es auch diesmal wieder ein Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und Interviews.

Ziel des Herner Selbsthilfetages ist es, Selbsthilfe in ihrer wertvollen Vielfalt zu zeigen. Bürger*innen haben die Möglichkeit, engagierte Menschen aus der Selbsthilfe persönlich zu treffen und sich über die Themen auszutauschen. Gleichzeitig möchten die Selbsthilfevertreter*innen Chancen und Hilfen aufzeigen, die die Selbsthilfe in besonderen Lebenssituationen bieten kann. Die Angebote der Selbsthilfe in Herne richten sich nicht nur an Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Suchtproblemen. Zahlreiche Gruppen unterstützen ihre Mitglieder auch in Zeiten besonderer Lebenslagen oder in der Bewältigung von Lebenskrisen.