Meldung vom 12. März 2019

Erforderliche Fällung von rund 15 Buchen im Constantiner Wald durch den RVR aus Verkehrssicherungsgründen

Nachdem nach den letzten Stürmen erneut eine Buche auf ein Hausgrundstück an der Constantiner Straße gestürzt ist, wird der Regionalverband Ruhr (RVR) in den nächsten Tagen Buchen an der Constantiner Straße fällen.

Hintergrund ist die Feststellung des zuständigen Försters, dass ein Großteil der Bäume ein erhebliches Gefahrenpotenzial aufgrund Wurzelfäule und Pilzkrankheiten aufweist und damit die angrenzenden Wohnbaugrundstücke unmittelbar gefährdet.

Der Bereich soll anschließend im Winterhalbjahr wieder mit Jungbäumen aufgeforstet werden. Mit den Fällarbeiten soll kurzfristig begonnen werden.