Meldung vom 16. April 2019

Vorsicht: „Komischer Vogel“ ruft wegen artgeschützten Vogels auf dem Dach an! Da schmückt sich jemand mit fremden Federn!

Der Fachbereich Stadtgrün der Stadt Herne nimmt die Pressemitteilung der Polizei Bochum ( https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4246045 ) zum Anlass, sich der Warnung vor Trickdieben anzuschließen:

Derzeit gibt sich ein Mann am Telefon als Mitarbeiter der Artenschutzbehörde aus. Er teilt den Angerufenen mit, dass sich ein artgeschützter Vogel auf deren Hausdach niedergelassen habe und eingefangen werden müsse. Um sich offensichtlich Zutritt zum Haus bzw. der Wohnung der Angerufenen zu verschaffen, werden beispielsweise gezielte Fragen zu Name oder Anschrift gestellt. Beim Polizeipräsidium Bochum gingen hierzu mehrere Anrufe ein.

Mehrere besorgte Bürgerinnen und Bürger haben sich zwischenzeitlich auch direkt an den Fachbereich Stadtgrün gewandt und darauf hingewiesen, dass derartige Anrufe bei ihnen eingegangen seien.

Selbstverständlich kann es immer wieder mal vorkommen, dass städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen ihrer Aufgabenerfüllung Zutritt zu Grundstücken und auch Gebäuden benötigen. Die Vorgehensweise der Verwaltung in derartigen Fällen deckt sich allerdings in keiner Weise mit der des unbekannten Anrufers.

Die Stadt Herne bittet deshalb die folgenden Hinweis zu beherzigen:

- keine fremden Personen in Wohnungen lassen

- in jedem Fall den Dienstausweis zeigen lassen

- misstrauisch sein gegenüber fremden Anrufern und gegebenenfalls das Telefonat beenden

- den Anrufer nach seiner dienstlichen Rufnummer fragen

- bei Zweifeln gerne bei der Verwaltung erkundigen, ob dort etwas zu dem Anrufthema bekannt ist.