Homepage / Stadt Herne / Stadt und Leben / Gesundheit / Informationen zum Coronavirus / Einschränkungen bei der Stadtverwaltung

Einschränkungen bei der Stadtverwaltung

Die Stadt Herne bittet um Verständnis, dass aufgrund der Erlasslage aus Düsseldorf und den Einschätzungen des Robert Koch-Instituts Serviceleistungen der Verwaltung neu organisiert werden. Das Infektionsrisiko für Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird so gesenkt.

Aus diesem Grund bittet die Stadtverwaltung Herne grundsätzlich darum, Anliegen, die nicht zwangsläufig den persönlichen Kontakt erfordern, erst einmal telefonisch oder per E-Mail vorzubringen. Aufgrund der Vielzahl der Anrufe und der eingehenden Mails kann es zu Verzögerungen bei der telefonischen Erreichbarkeit und der Beantwortung der eingehenden Mails kommen. Die Stadt Herne bittet um Verständnis.

Zu den Service-Hotlines

In städtischen öffentlichen Gebäuden gilt die Pflicht, auf Verkehrsflächen wie Fluren, Toiletten und Wartebereichen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Außerdem werden zusätzliche Spender mit Desinfek-tionsmitteln aufgestellt. Grundsätzlich gilt, dass für die persönliche Vorsprache in städtischen Dienststellen vorher ein Termin vereinbart wer-den sollte.

Das Bürgerlokal Wanne im WEZ bleibt auf Grund der aktuellen Lage bis auf weiteres geschlossen. In wichtigen Angelegenheiten kann das Beschwerdemanagement per Mail unter buergerlokal@herne.de oder über das Bürgertelefon (0 23 23 / 16 - 16 16) erreicht werden.

Ausländerbehörde

Die Ausländerbehörde bietet ab 2. Juni 2020 nach vorheriger Terminvereinbarung folgende Dienstleistungen im Rahmen des Publikumsverkehrs an:

Aufnahme biometrischer Daten für den elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) sowie Visumangelegenheiten:
Terminvereinbarung montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 16:00 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer: 0 23 23 / 16 - 45 00.

Aushändigung elektronischer Aufenthaltstitel (eAT):
Terminvereinbarung mittwochs von 8 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr unter der Telefonnummer: 0 23 23 / 16 - 3614

Asyl- und Duldungsangelegenheiten sowie Abgabe von Verpflichtungserklärungen:
Terminvereinbarung montags bis donnerstags von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer: 0 23 23 / 16 - 4552

Sonstige Anliegen, die der persönlichen Klärung in der Ausländerbehörde bedürfen:
Terminvereinbarung montags bis donnerstags von 8 bis 10 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr sowie freitags von 8 bis 10 Uhr unter der Telefonnummer 02323 / 16 - 4499

Wichtiger Hinweis:
Da der Wartebereich in der Ausländerbehörde auch weiterhin Corona bedingt nur eine begrenzte Besucherzahl zulässt, ist eine zeitnahe Terminvergabe je nach Nachfrage eventuell nicht möglich. Es wird daher geraten, soweit möglich, auf Besuche zu verzichten und Anliegen und Anträge bevorzugt auf dem Postweg oder als pdf-Anhang per e-mail an auslaenderamt@herne.de zu übersenden.


Einbürgerungs- und Staatsangehörigkeitsbehörde

Die Einbürgerungs- und Staatsangehörigkeitsbehörde bietet ab 11. Mai 2020 persönliche Beratungsgespräche, Antragstellungen und Urkundenaushändigungen nach vorheriger Terminvereinbarung montags bis donnerstags 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr unter 0 23 23 / 16 - 3694, -4566, -4577 an.

Sonstige Anträge und Anliegen können unterschriftlich weiterhin auf dem Postweg oder als pdf-Anhang per e-mail an einbuergerung@herne.de übersandt werden.

Zur Wahrung Ihrer Aufenthaltsrechte (Fiktionswirkung) ist der hier hinterlegte Antrag ausgefüllt und unterschrieben der Ausländerbehörde vor Ablauf des bisherigen Aufenthaltstitels zuzuleiten - es sei denn, Sie haben bereits einen entsprechenden Antrag gestellt.
Zum Antrag auf Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis (PDF, 142 KB)

Alle bisher vereinbarten Eheschließungen finden auch statt. Alle bisher vereinbarten Eheschließungen finden auch statt. In den Trausälen in den Rathäusern Herne und Wanne sind ab sofort neun Gäste inklusive dem Brautpaar zugelassen. Bisher konnten nur sechs Personen eingeladen werden. Im Kaminzimmer von Schloss Strünkede werden weiterhin 10 Gäste zugelassen, im Parkhotel nach wie vor 14. Die geltenden Abstandsregelungen werden eingehalten.

Bei Fragen zu Eheschließungen nehmen Sie bitte unter den Telefonnummern 0 23 23 / 16 - 22 53, 0 23 23/ 16 - 23 29, 0 23 23/ 16 - 23 65, 0 23 23/ 16 - 22 33, 0 23 23/ 16 22 54 Kontakt zum Standesamt auf. Bitte informieren Sie das Standesamt rechtzeitig, wenn Sie Ihre Trauung verschieben oder absagen wollen.
Urkundenbestellungen sind per Fax : 02323/1612339227, per Post : Standesamt Herne, Postfach 101820, 44621 Herne, per Mail : standesamt@herne.de oder online über das entsprechenden Online-Formular möglich.
Geburten können schriftlich angemeldet werden. Bitte nehmen Sie hierzu vorab telefonisch Kontakt auf unter den Rufnummern 0 23 23/ 16 24 40, 0 23 23/ 16 - 22 33, 0 23 23 / 16 - 22 54.
Die Unterlagen für Sterbefälle können im Standesamt eingereicht werden. Alle erforderlichen Unterlagen können auch alternativ per Mail an standesamt@herne.de gesendet werden. Die Bestattungsunternehmen müssen bei einer Übersendung per Mail bestätigen, dass die Originale der Unterlagen vorliegen. Für telefonische Rückfragen steht Ihnen das Standesamt unter 02323/16-2578 und 0 23 23/ 16-2395 zur Verfügung.
Für Anmeldungen zur Eheschließung, Erklärungen zur Namensführung sowie Vaterschaftsanerkennungen können telefonisch Termine unter den Rufnummern 0 23 23 / 16 - 22 57, 0 23 23/ 16 - 22 33, 0 23 23/ 16-2329 und 0 23 237 16-2254 vereinbart werden.

Das Versicherungsamt ist unter der Service-Hotline 0 23 23 / 16-16 35, per Post: Versicherungsamt Herne, Postfach 101820, 44621 Herne, per Fax: 02323 16-2932 oder per E-Mail an versicherungsamt@herne.de erreichbar. Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie anrufen können. Aufgrund des hohen Anrufaufkommens sind die Mitarbeiter*innen sowie die Hotline nur schwer zu erreichen Wir bitten daher um Ihr Verständnis, dass in der aktuellen Situation nicht alle Anrufe entgegen genommen werden und Rückrufe nur bedingt erfolgen können. Daher empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme per E-Mail. Neben einer generellen telefonischen Beratung und Antragsstellung wird im Einzelfall besprochen, ob eine persönliche Vorsprache erforderlich ist.

Am Standort Berliner Platz werden die Mitarbeitenden ab Montag (20. April 2020) bis voraussichtlich 3. Mai 2020 während der allgemeinen Öffnungszeiten
Montag von 8:30 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr
Dienstag von 8:30 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr
Mittwoch von 8:30 bis 12 Uhr
Donnerstag von 8:30 bis 12 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr
Freitag von 8:30 bis 12 Uhr
für Publikum zur Verfügung stehen.

Gewerbetreibende werden jedoch gebeten, unbedingt vorab unter 0 23 23 / 16 - 2387 (Hr. Telli) oder 0 23 23 / 16 - 2752 (Fr. Stein) einen Termin zu vereinbaren.

Besucher werden zentral am Eingang empfangen und bearbeitet, daher sind Termine unumgänglich.
Die Räumlichkeiten sind noch nicht frei zugänglich.

Die Bußgeldstelle an der Südstraße bleibt vorerst weiterhin für Publikum geschlossen. Hier hat die/der Bürger*in die Möglichkeit der Kontaktaufnahme via Telefon, eMail, Brief und Telefax.

Die Volkshochschule ist dabei, unter Beachtung der Auflagen des Landes ein Angebot an ausgewählten Veranstaltungen zu erstellen.
Es wurde eine digitale Infrastruktur für die Online-Lehre aufgebaut, die jetzt genutzt werden kann. Das Themenspektrum der Online-Vorträge spannt sich von aktuellen Fragen zur Krise, philosophische Themen, Fragen zur Künstlichen Intelligenz bis hin zu dem Thema, das vielen von uns vielleicht am meisten fehlt: Fußball.
Liste des derzeitigen Angebots

Neues Terminmanagement im Fachbereich Soziales der Stadt Herne (FB 41)

Ab sofort werden wieder verschiedene Dienstleistungen nach vorheriger Terminabsprache angeboten:

41/1 - Verwaltungsangelegenheiten

  • Beantragung von Schwerbehindertenausweisen, Fahrgutscheinen für Menschen mit einer außergewöhnlichen Gehbehinderung, Anzeigen von Kündigungen schwerbehinderter Arbeitnehmender:
    • Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf/Schwerbehindertenangelegenheiten:
      Terminvereinbarungen: Montag, Dienstag, Donnerstag 8 bis 12 Uhr unter 0 23 23 / 16 - 3592, -3519 oder per E-Mail unter baerbel.schulte@herne.de
  • Seniorenberatung
    • Seniorenberatungsstelle Flora Marzina, Hauptstraße 360, 44649 Herne:
      Terminvereinbarungen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr unter 0 23 23 / 16 - 3081, -3082 oder per E-Mail unter karen.bonkhoff-mueller@herne.de
    • Seniorenberatungsstelle Schulstraße 16, 44623 Herne:
      Terminvereinbarungen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr unter 0 23 23 / 16-1645 oder per E-Mail unter julia.heinemann@herne.de

41/2 - Sozialhilfe außerhalb von Einrichtungen

  • Sozialhilfe außerhalb von Einrichtungen
  • Hilfe zur Pflege
  • Grundsicherung
  • Unterhalt/Forderungseinzug/Übernahme von Bestattungskosten
  • Aufsichtsbehörde für Betreuungseinrichtungen

Terminvereinbarungen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr unter der bekannten Nummer der jeweiligen Sachbearbeitung oder über das Service-Telefon: 0 23 23 / 16- 3395, -3256, -3200

Eine Terminvereinbarung inklusive Übersendung von Unterlagen ist auch per Fax beziehungsweise E-Mail möglich:
E-Mail: soziales@herne.de
E-Mail: FB41-Grundsicherung-avE@herne.de
E-Mail: FB41-UH-Bestattungskosten@herne.de
Telefax: 0 23 23 / 16 – 3687

Wichtiger Hinweis: Es können auch auf Wunsch Termine in der neuen Außenstelle des Fachbereichs Soziales in der Akademie Mont-Cenis, Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne vereinbart werden!

41/2 - Sozialhilfe innerhalb von Einrichtungen

  • Sozialhilfe innerhalb von Einrichtungen
  • Pflegewohngeld
  • Eingliederungshilfe

Terminvereinbarungen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr unter der Ihnen bekannten Nummer der jeweiligen Sachbearbeitung oder über das Service-Telefon: 0 23 23 / 16 - 3395, -3256, -3200

Eine Terminvereinbarung inklusive Übersendung von Unterlagen ist auch per Telefax beziehungsweise E-Mail möglich:
E-Mail: sozialhilfe-pflegewohngeld@herne.de
Telefax: 0 23 23 / 16 – 1233 3200

Wichtiger Hinweis: Es können auch auf Wunsch Termine in der neuen Außenstelle des Fachbereichs Soziales in der Akademie Mont-Cenis, Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne vereinbart werden!

41/3 – Sonstige Hilfen und Wohnen

  • Ausbildungsförderung (BAföG)
    Terminvereinbarungen:
    Montag 8:30 bis 12 Uhr und 13:30 bis 15:30 Uhr
    Dienstag und Donnerstag von 8:30 bis 12 Uhr
    Buchstabe A – J; Frau Backs; Telefon: 0 23 23 / 16-3278
    Buchstabe Ka – Z; Frau Sukowski; Telefon: 0 23 23 / 16-3275

    Ein Termin ist vorab telefonisch oder per Mail zu vereinbaren. Unterlagen können auch per Mail oder Fax übersandt werden.
    E-Mail: soziales@herne.de
    Telefax: 0 23 23 / 16 - 3129
  • Betreuung asylbegehrender Ausländer
    Öffnungszeiten in der Flüchtlingsunterkunft Ackerstraße 10:
    Dienstag und Donnerstag von 9 bis 11 Uhr und 13 bis 15 Uhr

    Herr Akcadag; Telefon: 0 23 23 / 16-3748
    Herr Gomes; Telefon: 0 23 23 / 16-3746
    Frau Bothen; Telefon: 0 23 23 / 16-3745

    E-Mail: soziales@herne.de
    Telefax: 0 23 23 / 16 - 1233 3408
  • Obdachlosenangelegenheiten
    Öffnungszeiten in der Obdachlosenunterkunft Buschkampstraße 14 -32
    Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr

    Verwaltung: Herr Helsper, Telefon: 0 23 23 / 16-3538
    Verwaltung: Herr Rusch, Telefon: 0 23 23 / 16-3173
    Sozialarbeit: Herr Bartels, Telefon: 0 23 23 / 16-3177
    Sozialarbeit: Frau Venhoff, Telefon: 0 23 23 / 16 - 3169

    E-Mail: wohnungsnotfallhilfe@herne.de
    Telefax: 0 23 23 / 16-1233 9293
  • Leistungsgewährung nach dem Asylbewerber-Leistungsgesetz
    Terminvereinbarungen: Montag bis Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr unter
    02323 16 -3219 (Frau Bielarz), -3303 (Frau Petermann), - 3133 (Frau Reimann), - 3458 (Herr Schroer), - 3440 (Frau Maiwald), - 3577 (Herr Schlingmann)
    Eine Terminvereinbarung incl. Übersendung von Unterlagen ist auch per E-Mail beziehungsweise Telefax möglich:
    E-Mail: FB41-Asyl@herne.de
    Telefax: 0 23 23 / 16 - 3182
  • Wohngeld und Bildungs- und Teilhabegesetz (BuT)
    Terminvereinbarungen sind Montag bs Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr möglich. Sie können diese per E-Mail unter folgenden Adressen vereinbaren:
    soziales@herne.de
    wohngeld@herne.de
    bildungundteilhabe@herne.de
    oder
    telefonisch (unter der Ihnen bekannten Nummer der Sachbearbeitung) beziehungsweise über das Servicetelefon: 0 23 23 / 16 - 33 95, 0 23 23 / 16 - 32 56, 0 23 23 / 16 - 32 00.

    Die notwendigen BuT-Anträge beziehungsweise Bescheinigungen erhalten Sie auf der Internetseite der Stadt Herne, können diese aber ebenfalls telefonisch oder per E-Mail anfordern. Die Unterlagen werden dann entsprechend übersandt.
  • Wohnungswesen (Wohnungsaufsicht und Wohnberechtigung
    Terminvereinbarungen sind Montag bis Donnerstag von 8 bis 15:30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr möglich.
    • Wohnungsaufsicht nach WAG
      Herr Gläsker, Telefon: 0 23 23 / 16 - 35 31
      Frau Winter, Telefon: 0 23 23 / 16 - 35 09
      E-Mail: wohnungsaufsicht@herne.de
    • Wohnungsaufsicht für den geförderten Wohnungsbau und Wohnberechtigungsscheine
      Frau Röslert, Telefon: 0 23 23 / 16 - 35 32
      Frau Klos, Telefon: 0 23 23 / 16 - 35 51
      E-Mail: wohnungsaufsicht@herne.de

Wichtiger Hinweis: Es können auch auf Wunsch Termine in der neuen Außenstelle des Fachbereichs Soziales in der Akademie Mont-Cenis, Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne vereinbart werden!

2020-10-09