Baugebiet Quartierpark Nordstraße

Zufahrt

Die Stadtentwicklungsgesellschaft Herne mbH & Co. KG („SEG Herne“) ist Eigentümerin der im Exposé „Nordstraße“ (Anlage 2) (PDF, 1.557 KB) beschriebenen, etwa 1,2 Hektar großen Fläche zwischen der Nordstraße und der Jobststraße im Herner Norden im Stadtteil Baukau (das „Entwicklungsgrundstück“).

Das Entwicklungsgrundstück besteht aus den in anliegendem Plan (Anlage 1) (PDF, 859 KB) gekennzeichneten, in der Gemarkung Baukau, Flur 7 gelegenem Flurstück 923 sowie der östlichen Teilfläche aus dem Flurstück 921.

Derzeit befindet sich auf dem Entwicklungsgrundstück ein stillgelegter Sportplatz und ein öffentlicher Kinderspielplatz. Mit der Baureifmachung und Altlastensanierung wird in 2021 begonnen.

Nähere Informationen zum Entwicklungsgrundstück, zu dessen Lage und Größe, Nachbarschaft und Infrastruktur finden Sie im Exposé.

Für das Entwicklungsgrundstück besteht gegenwärtig Baurecht nach § 34 Baugesetzbuch (BauGB).

Ein vom Landschaftsarchitektur- und Stadtplanungsbüro Junker + Kollegen (JKL) erarbeitetes Konzept (Anlage 3) dient als Grundlage für die erstmalige Herstellung des Parks und der Wohnbaufläche. Auf dem Entwicklungsgrundstück soll eine zukunftsorientierte und städtebaulich ansprechende Entwicklung realisiert werden, die durch einen öffentlich zugänglichen Quartierpark in Verbindung mit einer attraktiven Wohnbebauung zu einem lebenswerten Quartier beiträgt. Wünschenswert wäre ein Anteil von bis zu 20 Prozent an öffentlich gefördertem Mietwohnungsbau (Förderweg / Einkommensgruppe A) für verschiedene Haushaltsgrößen.

Anlagen

Prozessbrief Nordstraße (PDF, 286 KB)

Anlage 1 - Plan (PDF, 859 KB)

Anlage 2 - Expose (PDF, 1.557 KB)

Anlage 3a - Konzeptplan (PDF, 1.342 KB)

Anlage 3b - Vorentwurfskonzept (PDF, 182 KB)

Anlage 3c - Vorentwurfskonzept (PDF, 85 KB)

Anlage 4 - Bewerbungsformular (PDF, 300 KB)

2021-02-22