Öffentliche Bekanntmachung - Bekanntmachungsanordnung des Oberbürgermeisters vom 29. Juni 2018 zur Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nummer 16 - Horsthauser Straße -, Stadtbezirk Herne-Mitte

Der Haupt- und Personalausschuss hat in seiner Sitzung am 5. Dezember 2017 folgenden Beschluss gefasst:

"Der Haupt- und Personalausschuss beschließt:

  1. dem Antrag des Vorhabenträgers vom 27. September 2017 auf Einleitung des Bebauungsplanverfahrens statt zu geben,
  2. die Aufstellung des VBP Nummer 16 - Horsthauser Straße - gemäß § 2 Absatz 1 Baugesetzbuch (BauGB),
  3. die Verwaltung zum Abschluss des Durchführungsvertrages gemäß § 12 Absatz 1 BauGB zu ermächtigen.
  4. die Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses zum Bebauungsplan Nummer 204 - Ehemalige Anlagen der Deutschen Bahn AG an der Horsthauser Straße."

Der Geltungsbereich des aufzustellenden Vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nummer 16 - Horsthauser Straße - umfasst einen Bereich, der begrenzt wird im Norden durch Bahnanlagen der Bahnstrecken 2208 und 2650, im Südosten durch die Horsthauser Straße und die nördlichen und südwestlichen Grenzen des Grundstücks Horsthauser Straße 39, und im Südwesten durch die nördlichen Grenzen des Grundstücks Horsthauser Straße 27 sowie mehrere, zum großen Teil mit Bäumen versehene Grünflächen (Gemarkung Horsthausen Flur 11 Flurstücksnummern 910, 914 und 950).

Der Geltungsbereich des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nummer 16 ist im folgenden Übersichtsplan in etwa dargestellt.

Allgemeine Ziele und Zwecke

Im Hinblick auf eine nachhaltige städtebauliche Aufwertung des Geltungsbereiches sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen werden, die die Errichtung von Wohngebäuden ermöglichen. Die Bauleitplanung zielt zudem darauf ab, den in großen Teilen brach liegenden Teil der Fläche einer neuen Nutzung (Wohnen) zuzuführen. Zudem ist ein hier anvisiertes Planungsziel eine sinnvolle städtebauliche Ergänzung der südlich befindlichen Wohnbebauung.

Die Planunterlagen (Geltungsbereich und Übersichtsplan) können hier im Internetauftritt der Stadt Herne sowie über den Internetauftritt des Umweltministeriums NRW ( http://www.uvp.nrw.de ) eingesehen werden.

Weitere Auskünfte über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie über die wesentlichen Auswirkungen erteilt der Fachbereich Umwelt und Stadtplanung, Technisches Rathaus (Haus A, 1. Etage, Raum A.124 - A.126 und A.128), Langekampstraße 36, 44652 Herne.

Hinweis:
Am 8. November 2017 hat der Ausschuss für Planung und Stadtentwicklung beschlossen, die Öffentlichkeit gemäß § 3 Absatz 1 BauGB frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke und die voraussichtlichen Auswirkungen des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nummer 16 zu unterrichten und ihr Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben. Der Termin der Einladung zu einer Bürgeranhörung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Vorstehender Beschluss zur Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nummer 16 - Horsthauser Straße - wird gemäß § 2 Absatz 1 BauGB hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Herne, den 29. Juni 2018
Der Oberbürgermeister: Dr. Dudda

Planunterlagen