Ratsinformationssystem

Tagesordnung - der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel  

Bezeichnung: der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
Gremium: Bezirksvertretung Eickel
Datum: Do, 04.12.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:27 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Verpflichtung eines Bezirksverordneten    
Ö 2  
Mittelverwendung Spielplatzsofortprogramm - Gemeinsamer Antrag der SPD-Fraktion und der Bezirksverordneten Maria Reinke vom 20.11.2008 -
2008/0717  
Ö 3  
Baum auf der Rolandstraße - Anfrage des Bezirksverordneten Gers vom 16.11.2008 -
2008/0709  
Ö 4  
Wegeverbindung Westfalenstraße / Rheinische Straße - Anfrage der Bezirksverordneten Börner vom 16.11.2008 -
2008/0712  
Ö 5  
Baumentfernung Eickeler Markt
2008/0720  
Ö 6  
Kriterien für die Aufstellung von Laubkörben - Anfrage des Bezirksverordneten Steinharter vom 18.11.2008 -
2008/0715  
    04.12.2008 - Bezirksvertretung Eickel
    Ö 6 - zur Kenntnis genommen
    Über die Frage nach ausreichender Anzahl und passenden Standorten von Laubkörben ist in der Presse mit großer Beteiligung rege diskutiert worden

Über die Frage nach ausreichender Anzahl und passenden Standorten von Laubkörben ist in der Presse mit großer Beteiligung rege diskutiert worden.

 

 

Die FDP stellt in diesem Zusammenhang folgende Frage:

 

Welche Kriterien sind ausschlaggebend für die Aufstellung von Laubkörben im Bezirk Eickel?

 

Herr Westemeyer antwortet wie folgt:

 

Entsorgung herne verfügt zurzeit über 420 Laubkörbe, die im gesamten Stadtgebiet aufgestellt werden. Mit den vorhandenen Entsorgungsfahrzeugen ist es gerade noch möglich, diese Anzahl von Laubkörben einmal wöchentlich zu entleeren.

 

Bei der Aufstellung bzw. der Standplatzauswahl wird auf folgende Punkte geachtet:

 

·            Handelt es sich um einen Bereich mit vielen Straßenbäumen?

·           Da die Leerung der Körbe durch Müllwagen mit einer Laubsaugeinrichtung bzw. durch LKWs mit Laubsauganhänger erfolgt, muss der Standplatz gut erreichbar sein.

·           Da der Leerungsvorgang einige Zeit in Anspruch nimmt, darf keine wesentliche Behinderung des Straßenverkehrs erfolgen.

·           Die Aufstellung erfolgt vorwiegend in Bereichen, in denen wenige Fehlbefüllungen zu erwarten sind (keine Gartenabfälle/Äste etc.).

·           Bei der Aufstellung wurden die logistischen Anforderungen einer effizienten Tourenplanung berücksichtigt.

 

 

Betriebsintern laufen zurzeit Überlegungen für die Laubzeit 2009, ob eine weitere Laubsaugeinrichtung beschafft werden kann und damit auch eine Ausweitung der Laubkörbe vorgenommen wird.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Ö 7  
Beschleunigungsmaßnahme Linie 306    
Ö 8  
Widmung Steinplatz - Gemeinsamer Antrag der SPD-Fraktion und der Bezirksverordneten Reinke vom 16.11.2008 -
2008/0710  
Ö 9  
Geplante Kanalbaumaßnahme Auf der Wilbe - Anfrage des Bezirksverordneten Gers vom 16.11.2008 -
2008/0713  
Ö 10  
Wegeverbindung zwischen den Häusern Dorneburger Straße 8 und 10 zum Dorneburger Park - Anfrage des Bezirksverordneten Koch vom 21.11.2008 -
2008/0730  
Ö 11  
Ampelschaltung "Grüne Welle" auf der Dorstener Straße/Stadtgrenze zu Bochum - Anfrage des Bezirksverordneten Steinharter vom 18.11.2008 -
2008/0716  
Ö 12  
Verbindungsweg Marktstraße/Eichendorffstraße - Anfrage des Bezirksverordneten Steinharter vom 20.11.2008 -
2008/0726  
Ö 13  
Instandsetzung der Kanäle und Straßen in der Siedlung Königsgrube in Herne-Röhlinghausen - Anfrage des Bezirksverordneten Schlender vom 21.11.2008 -
2008/0721  
Ö 14  
Mitteilungen des Bezirksvorstehers und der Verwaltung    
N 1     Mitteilungen des Bezirksvorstehers und der Verwaltung