Ratsinformationssystem

Tagesordnung - der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne  

Bezeichnung: der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
Gremium: Bezirksvertretung Wanne
Datum: Di, 16.04.2013 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:40 Anlass: Sitzung
Raum: Aula der Gesamtschule Wanne, Stöckstr.
Ort:

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Vorstellung des Kinderstadtplans -mündlicher Bericht der Kinderanwältin Bibi Buntstrumpf-    
Ö 2  
Enthält Anlagen
Feinstaubbelastung Recklinghauser Straße - mündlicher Bericht -    
Ö 3  
Mündlicher Sachstandsbericht zur Situation der Förderschulen/Stand des schulischen Inklusionsprozesses    
Ö 4  
Bericht zur Offenen Ganztagsschule im Primarbereich: Entwicklung und Pilotprojekt "Ganztagszug Grundschule Claudiussstraße"
Enthält Anlagen
2013/0044  
Ö 5  
Schulbegehungen im Jahr 2011 - Anfrage der Bezirksverordneten Michel vom 02.04.2013 -
2013/0219  
Ö 6  
Sachstand über die Abwicklung der Baumaßnahmen und Auftragsarbeiten des Jahres 2012 und Vorstellung der Maßnahmen des Vorhaben- und Vermögensplans 2013 des Gebäudemanagements Herne für den Stadtbezirk Wanne
Enthält Anlagen
2013/0169  
Ö 7  
Linkseinmündung von der Gahlenstraße in die Unser-Fritz-Straße - Anfrage des Bezirksverordneten Krohn vom 03.04.2013 -
2013/0218  
Ö 8  
Parkverbot für Busse und Lkw auf der Hammerschmidtstraße - Antrag der SPD-Fraktion vom 03.04.2013 -
2013/0220  
Ö 9  
Verkehrsführung Cranger Kirmes - Antrag des Bezirksverordneten Bärwald vom 05.04.2013 -
2013/0226  
    VORLAGE
   

Beschlussvorschlag:

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die Verkehrsführung zu Zeiten der Cranger Kirmes für die Anwohner möglichst bürgerfreundlich zu gestalten, indem wie in den vergangenen Jahren auch 2012 üblich, ihnen bei Vorzeigen der Anwohnerausweise sowohl von der Rathausstraße kommend als auch von der Dorstener Straße aus Richtung Bochum kommend die Durchfahrt in Richtung Heerstraße freigegeben wird.

   
    16.04.2013 - Bezirksvertretung Wanne
    Ö 9 - zurückgezogen
   

Herr Tittel erklärt, dass es In der Vergangenheit zwischen der A 42 und dem Kirmesgelände immer wieder zu Unfällen mit Personenschäden gekommen ist. Daraufhin wurde im Jahr 2012 festgelegt, dass der Bereich von der A 42 bis zum Kirmesgelände für den Individualverkehr gesperrt wird.

 

Diese Maßnahme hat sich insoweit bewährt, dass keine Unfälle in diesem Bereich im Jahr 2012 zu verzeichnen waren.

 

Auch in diesem Jahr wird entsprechend verfahren, da diese Regelung Bestandteil des für die Cranger Kirmes vorzulegenden Sicherheitskonzeptes ist. Fahrzeugführer mit Anwohnerausweis haben natürlich die Möglichkeit, zu ihrer Wohnung zu fahren.

 

Nach Stellungnahme durch die Verwaltung zieht Herr Bärwald den Antrag zurück.

 

Ö 10  
Mitteilungen des Bezirksbürgermeisters und der Verwaltung    
N 1     Mitteilungen des Bezirksbürgermeisters und der Verwaltung