Ratsinformationssystem

Tagesordnung - des Integrationsrates  

Bezeichnung: des Integrationsrates
Gremium: Integrationsrat
Datum: Mi, 13.04.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:53 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Entsendung von Mitgliedern des Integrationsrates in die Ausschüsse des Rates der Stadt Herne - Umbesetzung im Ausschuss für Umweltschutz
Enthält Anlagen
2016/0258  
Ö 2  
Benennung eines stellvertretenden Mitgliedes als Vertreter des Integrationsrates für den Beirat für Belange von Menschen mit Behinderungen (Behindertenbeirat) der Stadt Herne - Umbesetzung
2016/0257  
    VORLAGE
   

Beschlussvorschlag:

 

Der Integrationsrat der Stadt Herne bittet den Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren bestellt anstelle der ausgeschiedenen sachkundigen Einwohnerin Bärbel Beuermann 

 

Herrn/Frau ___________________________

 

als sachkundigen Einwohner/ als sachkundige Einwohnerin als Vertreter des Integrationsrates in den Beirat für Belange von Menschen mit Behinderungen (Behindertenbeirat) der Stadt Herne.  

   
    13.04.2016 - Integrationsrat
    Ö 2 - beschlossen
   

 

Beschluss:

 

Herr Oruç bittet um Vorschläge für die Benennung eines stellvertretenden Mitgliedes für den Beirat für Belange von Menschen mit Behinderungen (Behindertenbeirat) der Stadt Herne:

 

Vorschlag MBH:

 

1.      Gülnur Tepeli

 

Vorschlag BIG:

 

2.      Volker Sebbahi-Marciniak

 

Es werden insgesamt 21 Stimmen abgegeben, davon sind abzüglich 5 Enthaltungen, 16 gültige Stimmen.

 

Von den 16 gültigen Stimmen entfallen

auf den Vorschlag des MBH      12 Stimmen

auf den Vorschlag der BIG          4 Stimmen.

 

Somit ist Frau Gülnur Tepeli zum stellvertretenden Mitglied für den Beirat für Belange von Menschen mit Behinderungen (Behindertenbeirat) der Stadt Herne benannt.

 

 

Der Integrationsrat der Stadt Herne bittet den Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren, folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren bestellt anstelle der ausgeschiedenen sachkundigen Einwohnerin Bärbel Beuermann 

 

Frau Gülnur Tepeli

 

als sachkundige Einwohnerin zum stellvertretenden Mitglied in den Beirat für Belange von Menschen mit Behinderungen (Behindertenbeirat) der Stadt Herne.  

 

 

 

   
    29.06.2016 - Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren
    Ö 10 - beschlossen
   

Beschluss:

 

Der Ausschuss für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Senioren bestellt anstelle der ausgeschiedenen sachkundigen Einwohnerin Bärbel Beuermann 

 

Frau Gülnür Tepeli

 

als sachkundigen Einwohner/ als sachkundige Einwohnerin als Vertreter des Integrationsrates in den Beirat für Belange von Menschen mit Behinderungen (Behindertenbeirat) der Stadt Herne.  

 

Abstimmungsergebnis:

 

 

gesamt

SPD

CDU

Grüne

FDP

AfD

Linke

Piraten-AL

dafür:

21

10

5

2

1

1

1

1

dagegen:

-

-

-

-

-

-

-

-

Enthaltung:

-

-

-

-

-

-

-

-

 

Ö 3  
Benennung eines Mitgliedes und dessen Stellvertreters als Vertreter des Integrationsrates in der Projektgruppe "Interkulturelle Erziehung im Elementarbereich" (PGI) - Umbesetzung
2016/0259  
Ö 4  
Benennung eines stellvertretenden Mitgliedes als Vertreter des Integrationsrates der Stadt Herne für den Hauptausschuss des Landesintegrationsrates NRW
2016/0260  
Ö 5  
Vorstellung der Arbeit der Schulaufsichtsbehörde von Frau Christoph
2016/0261  
Ö 6  
Enthält Anlagen
Vorstellung des Projektes "Demokratie leben" – IFAK e. V.
2016/0262  
Ö 7  
Enthält Anlagen
Vorstellung des Projektes "PemM" (Pflegeeltern mit Migrationsgeschichte – PlanB Ruhr e. V.
2016/0263  
Ö 8  
Enthält Anlagen
Änderung von ortsrechtlichen Bestimmungen: 1. Hauptsatzung 2. Zuständigkeitsordnung 3. Allgemeine Richtlinien
Enthält Anlagen
2016/0145  
Ö 9     Mitteilungen des Vorsitzenden und der Verwaltung    
Ö 10     Anfragen der Mitglieder    
N 1     Mitteilungen des Vorsitzenden und der Verwaltung      
N 2     Anfragen der Mitglieder