Ratsinformationssystem

Auszug - Neukonzeption für das Emschertal-Museum mit dem Schwerpunkt Schloss Strünkede  

des Kultur- und Bildungsausschusses
TOP: Ö 4
Gremium: Kultur- und Bildungsausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 13.06.2007 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Kaminzimmer Schloss Strünkede
Ort: Karl-Brandt-Weg 5, 44629 Herne
2007/0360 Neukonzeption für das Emschertal-Museum mit dem Schwerpunkt Schloss Strünkede
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Berichtsvorlage
Verfasser:Frau Dr. Wand-Seyer
Federführend:FB 32 - Kultur Bearbeiter/-in: Schenkel, Simone
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Frau Thierhoff berichtet, dass sich die Neukonzeption für das Emschertal-Museum zunächst auf das Schloss Strünkede konzentriert und die Planungen für das Heimat- und Naturkundemuseum Wanne-Eickel sowie die Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede zu e

Frau Thierhoff berichtet, dass sich die Neukonzeption für das Emschertal-Museum zunächst auf das Schloss Strünkede konzentriere und die Planungen für das Heimat- und Naturkundemuseum Wanne-Eickel sowie die Städtische Galerie im Schlosspark Strünkede zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt würden.

Wünschenswerte investive Maßnahmen mit Zeit- und Kostenplan würden den entsprechenden Gremien erst vorgelegt, wenn realistisch eine haushaltsmäßige Mittelbereitstellung erwartet werden könne.

Frau Thierhoff weist bei der Gelegenheit darauf hin, dass seit kurzem der vorzeitige Eintritt in den Ruhestand von Herrn Dr. von Knorre zum 01. Juli 2008 feststehe. Perspektivische Aussagen zu organisatorischen und personellen Entwicklungen seien im Konzept bis zur Regelung der Nachfolge zurückgestellt worden.

Frau Dr. Wand-Seyer greift anschließend wichtige Passagen der Neukonzeption und der Programmperspektiven heraus, gibt ergänzende Informationen und geht auf Fragen der Ausschussmitglieder ein.

 

Der Kultur- und Bildungsausschuss nimmt die Neukonzeption für das Emschertal-Musem mit dem Schwerpunkt Schloss Strünkede zur Kenntnis.


 

Abstimmungsergebnis: