Ratsinformationssystem

Auszug - Umbaumaßnahme Eickeler Straße, Verkehrsführung - Anfrage des Bezirksverordneten Barzik vom 23.10.2008 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 14
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 06.11.2008 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:55 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2008/0621 Umbaumaßnahme Eickeler Straße, Verkehrsführung
- Anfrage des Bezirksverordneten Barzik vom 23.10.2008 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:BVO Barzik, AndreasAktenzeichen:FB 11
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
 
Wortprotokoll
Beschluss

Die Bauarbeiten auf der Eickeler Straße, Los sieben, Eickeler Markt bis Eickeler Straße, sollten bereits im dritten Quartal 20

Die Bauarbeiten auf der Eickeler Straße, Los sieben, Eickeler Markt bis Eickeler Straße, sollten bereits im dritten Quartal 2008, die des Loses acht, Eickeler Straße bis Saarlandstraße, sollen im zweiten Quartal 2009 fertiggestellt werden.

Es muss davon ausgegangen werden, dass zu dem heutigen Tag dem Fachbereich Tiefbau und Verkehr abschließende Planungen zur der Verkehrsführung, den Straßenmarkierungen und der Beschilderung vorliegen.

 

Ich bitte die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Wird es nach der Fertigstellung für Radfahrer und motorisierte Verkehrsteilnehmer möglich sein, aus der Eickeler Straße in Richtung Stadtgrenze Bochum abzubiegen?
  2. Wird es für die genannten Verkehrsteilnehmer möglich sein, aus der Hannibal-, Alfred- und Saarlandstraße in Richtung Eickel Kernbereich abzubiegen?

 

Herr Lieder führt aus, dass die betreffende Einmündung signalisiert wird, sodass die Verkehrsteilnehmer auch in Richtung Bochum in der Grünphase abbiegen können.

Die Einmündung der Hannibalstraße / Eickeler Straße wird aber nicht signalisiert. Das Abbiegen von der Hannibalstraße in Richtung Eickel Kernbereich ist über die Gleistrasse möglich (durch unterbrochene Markierung kenntlich gemacht). Die Alfredstraße ist eine Einbahnstraße in Ost-West-Richtung. Folglich ist die Verkehrsführung Richtung Eickel nur über die Hannibalstraße oder über die Saarlandstraße möglich.

Die Einmündung Saarlandstraße / Eickeler Straße wird signalisiert, sodass ein Abbiegen aus der Saarlandstraße in Richtung Eickel erfolgen kann.

 

Herr Barzik möchte wissen, ob es eine eigene Spur für die Linksabbieger geben wird. Herr Lieder entgegnet, dass die Linksabbieger an der Saarlandstraße eine eigene Spur bekommen, die allerdings nicht auf den Schienen liegen wird.

 

Herr Barzik fragt, ob die Bezirksverordneten einen Plan mit Markierungslinien als Datei übersandt bekommen können. Herr Lieder erwidert, dass derartige Pläne allgemein zugänglich im Bürgerbüro aushängen.