Ratsinformationssystem

Auszug - Parkmöglichkeiten am Wanner Markt - Anfrage der Bezirksverordneten Baldowsky vom 17.09.2003 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 18
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 30.09.2003 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:22 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2003/0701 Parkmöglichkeiten am Wanner Markt
- Anfrage der Bezirksverordneten Baldowsky vom 17.09.2003 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Rat
Verfasser:Fischer, BerndAktenzeichen:FB 11
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen   
 
Wortprotokoll

In der Vergangenheit wurde mehrfach beanstandet, dass im Bereich des Wanner Marktes zahlreiche Lastkraftwagen parken

 

In der Vergangenheit wurde mehrfach beanstandet, dass im Bereich des Wanner Marktes zahlreiche Lastkraftwagen parken. Die Verwaltung hatte zugesagt, ein Schild mit der Aufschrift "Parken nur für PKW" aufzustellen.

 

Ich bitte die Verwaltung um die Beantwortung folgender Frage:

 

Wann wird das Verkehrsschild am Wanner Markt aufgestellt?

 

 

 

Herr Lieder antwortet wie folgt:

 

Verkehrszeichen, welche das Parken auf dem Marktplatz mit Lastkraftwagen ausschließen, wurden noch nicht aufgestellt, da zunächst geprüft werden musste, in welcher Form die Beschilderung erfolgen soll.

 

Die gewünschte Verkehrszeichenkombination “Parken nur für PKW” ist hier nur schwer zu verdeutlichen. Beidseitig der Marktfläche ist ein absolutes Haltverbot ausgeschildert. Diese Verkehrsschilder weisen die Verkehrsteilnehmer durch die entsprechenden Zusatzzeichen auf das Haltverbot an Markttagen hin.

 

Eine Beschilderung mit den vorgeschlagenen Verkehrszeichen hätte zur Folge, dass durch weitere Zusatzzeichen erläutert werden müsste, zu welchen Zeiten das Parken dort zulässig ist (außer Mittwoch und Freitag ganztägig – an Markttagen erst nach erfolgter Reinigung des Platzes). Eine derartige Häufung zeitlicher Beschränkungen könnte bei Fahrzeugführern Verwirrung hervorrufen.

 

Die gleiche Problematik würde sich mit der Aufstellung einer Negativbeschilderung (Haltverbot für LKW) ergeben.

 

Aus den vorgenannten Gründen wird vorgeschlagen, die Befahrung des Marktplatzes mit Lastkraftwagen unter Einsatz der entsprechenden Beschilderung grundsätzlich auszuschließen.

 

Die Verwaltung beabsichtigt daher an der Zufahrt zum Wanner Markt ein Durchfahrtsverbot für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht über 3,5 t anzuordnen. Zum Wohle der Anwohner (Anlieferungen) soll das Schild mit dem Zusatz “Anlieger frei” versehen werden.