Ratsinformationssystem

Auszug - Parksituation am Forsthaus im Gysenberg - Anfrage der Bezirksverordneten Meißner-Moroz vom 05.06.2009 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 21
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 17.06.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 22:45 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2009/0440 Parksituation am Forsthaus im Gysenberg
- Anfrage der Bezirksverordneten Meißner-Moroz vom 05.06.2009 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:Meißner-Moroz, Gabriele
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 44 - Öffentliche Ordnung
Bearbeiter/-in: Weigel, Sigrid   
 
Beschluss

Nach den Umbaumaßnahmen im Zuge der Renaturierung der Emscher ist auch der Parkplatz im vorderen Bereich des Forsthauses im Gysenberg mit aktiver Unterstützung zahlreicher Anwohner und der Bezirksvertretung Sodingen neu gestaltet und optimiert worden

Nach den Umbaumaßnahmen im Zuge der Renaturierung der Emscher ist auch der Parkplatz im vorderen Bereich des Forsthauses im Gysenberg mit aktiver Unterstützung zahlreicher Anwohner und der Bezirksvertretung Sodingen neu gestaltet und optimiert worden. Dennoch ist die Wendefläche für die Feuerwehr direkt vor dem Forsthaus immer noch oft zugeparkt.

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie in diesem Zusammenhang, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Sodingen am 17. Juni 2009 nachstehende Fragen von der Verwaltung beantworten zu lassen:

1.        Ist der Verwaltung der Sachstand bekannt?

2.        Wenn ja, was wurde bisher unternommen, um das widerrechtliche Parken zu unterbinden?

3.        Wenn nein, warum nicht?

 

 

Herr Delistat beantwortet die Anfrage wir folgt:

 

Zu Frage 1.:

Es werden immer wieder Beschwerden über das Parkverhalten von Besuchern des Gysenbergs und des Forsthauses vorgetragen. Die Verkehrsüberwachung geht diesen Beschwerden nach.

 

Zu Frage 2 und 3.:

Das widerrechtliche Parken wird im Rahmen von Ordnungswidrigkeitenverfahren geahndet.

Von Seiten der Verkehrsüberwachung wird dieser Bereich nun in einem kürzeren Rhythmus kontrolliert.