Ratsinformationssystem

Auszug - Bepflanzung der Pappelallee - Anfrage der Bezirksverordneten Meißner-Moroz vom 05.06.2009 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 20
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 17.06.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 22:45 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2009/0442 Bepflanzung der Pappelallee
- Anfrage der Bezirksverordneten Meißner-Moroz vom 05.06.2009 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:BVO Meißner-Moroz, GabrieleAktenzeichen:FB 11
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 55 - Stadtgrün
 
Beschluss

Bereits im Dezember 2003 sollte die Ersatzpflanzung der Pappelallee mit 150 Kornellkirschen erfolgen

Bereits im Dezember 2003 sollte die Ersatzpflanzung der Pappelallee mit 150 Kornellkirschen erfolgen. Nach nunmehr sechs Jahren sollte eine Allee doch zumindest wieder ansatzweise erkennbar sein. Dies ist u. E. nicht der Fall.

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie in diesem Zusammenhang, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Sodingen am 17. Juni 2009 nachstehende Fragen von der Verwaltung beantworten zu lassen:

1.        Hat die Pflanzung tatsächlich stattgefunden?

2.        Wenn ja, warum sind die Bäume nicht zu sehen?

3.        Wenn nein, warum nicht?

4.        Welche Gründe lagen für die Auswahl von Kornellkirschen als Pappelersatz vor?

5.        Wurde beabsichtigt, den Alleecharakter wieder herzustellen?

6.        Wenn nein, warum nicht?

 

 

Die Anfrage wird von Herrn Kamman wie folgt beantwortet:

 

Es hat eine Pflanzung stattgefunden. Neben anderen strauchartigen Gehölzen sind auch Kornelkirschen (Cornus mas) sowie weitere, allerdings hochstämmige Bäume wie Vogelkirschen (Prunus avium) und Eschen (Fraxinus excelsior) gepflanzt worden.

 

Kornelkirschen sind Sträucher, die etwa 4 – 6 m hoch werden, also keine hochstämmigem Bäume.

 

Die vorhandene Vegetation, ein dichter Bestand aus Sträucher und Bäumen, lässt eine Allee im klassischen Sinne nicht zu (zweireihige Baumpflanzung mit einem Weg oder Straße dazwischen).