Ratsinformationssystem

Auszug - Wiese Börniger Straße / Schreberstraße am Eingang Schrebergarten Teutoburgia - Anfrage des Bezirksverordneten Högemeier vom 20.11.2009 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 8
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 02.12.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 20:35 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2009/0860 Wiese Börniger Straße / Schreberstraße am Eingang Schrebergarten Teutoburgia
- Anfrage des Bezirksverordneten Högemeier vom 20.11.2009 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage SPD
Verfasser:BVO Högemeier, JörgAktenzeichen:FB 11
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung
    FB 55 - Stadtgrün
 
Beschluss

Auf der o

Auf der o. g. eingezäunten Wiese wurden im Oktober Probebohrungen durchgeführt. Wie mir Bürger mitteilten, stand dort u. a. eine Kläranlage.

 

Dies gibt Anlass zu Fragen an die Verwaltung. Ich bitte diese in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Sodingen zu beantworten:

 

1.       Wer ist der jetzige Eigentümer der Wiese?

2.       Stehen die Bohrungen im Zusammenhang mit der alten Kläranlage?

3.       Wer hat die Bohrungen veranlasst?

4.       Sind die Ergebnisse aus den Untersuchungen bekannt?

          Wenn ja: Wie lauten diese?

5.       Ist eine Bebauung des Grundstückes beabsichtigt?

 

 

Herr Padligur beantwortet die Anfrage wie folgt:

 

Zu Frage 1.:

Die Emschergenossenschaft (EG)

 

Zu Frage 2.:

Die EG hat sich an die Stadt Herne gewandt, mit dem Anliegen, das Grundstück zu verwerten. Planungsrechtlich liegt diese Fläche in einem allgemeinen Wohngebiet. Da die Fläche im Altlastenkataster als Altstandort geführt wird, wurde von der EG ein Bodengutachten in Auftrag gegeben.

 

Zu Frage 3.:

Die EG, s.o.

 

Zu Frage 4.:

Die Ergebnisse sind noch nicht bekannt.

 

Zu Frage 5.:

Ja, s.o.