Ratsinformationssystem

Auszug - Beleuchtungssituation auf den Wegen um die Akademie Mont-Cenis - Anfrage des Bezirksverordneten Rickert vom 18.11.2009 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 15
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 02.12.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 20:35 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2009/0864 Beleuchtungssituation auf den Wegen um die Akademie Mont-Cenis
- Anfrage des Bezirksverordneten Rickert vom 18.11.2009 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:BVO Sven Rickert
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Peter, Jochen   
 
Beschluss

Gerade jetzt zur Herbst-/Winterzeit, wenn es schon gegen 17:00 Uhr dunkel wird, fällt auf, dass die blaue Beleuchtung um die Akademie herum (auch zum seitlichen Parkplatz hin) zwar ansprechend ist und zum Gesamtensemble der Akademie passt, aber die Wege

Gerade jetzt zur Herbst-/Winterzeit, wenn es schon gegen 17:00 Uhr dunkel wird, fällt auf, dass die blaue Beleuchtung um die Akademie herum (auch zum seitlichen Parkplatz hin) zwar ansprechend ist und zum Gesamtensemble der Akademie passt, aber die Wege nur sehr mangelhaft beleuchtet werden.

Da die Wege jedoch bis in die späteren Abendstunden von vielen Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden, kann es vermehrt zu Nachfragen bezüglich der Sicherheit und einer möglichen Verkehrssicherungspflicht für die Stadt Herne, zumal sich bei Regen Pfützen auf dem kompletten Weg stauen und nicht schnell genug nach außen ablaufen oder versickern.

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie in diesem Zusammenhang, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Sodingen am 02. Dezember 2009 nachstehende Fragen von der Verwaltung beantworten zu lassen:

 

 

1.        Besteht technisch (z. B. durch zusätzliche Mini-Strahler nach unten) die Möglichkeit, die Wege besser zu beleuchten? Gibt es ansonsten andere Möglichkeiten, die sichere Nutzung der Wege zu gewährleisten?

 

2.        Besteht eine Räum- und Streupflicht für die Wege um die Akademie?

 

3.        Besteht eine Pflicht der Stadt Herne, für den ordnungsgemäßen Zustand dieser Wege zu sorgen?

 

 

Die Anfrage beantwortet Herr Kuhl wie folgt:

 

Zu Frage 1.:

Bei dem Lichtoval um die Akademie herum handelt es sich um ein Kunstwerk. Technisch wäre es machbar, dort zusätzliche Lichtquellen zu installieren, dies ist aus urheberrechtlichen Gründen aber nicht möglich.

 

Da es in Herne auch vollkommen unbeleuchtete Grünflächen gibt, wird die am Akademierundweg vorhandene Beleuchtung als ausreichend angesehen.

Der Hauptzugang zur Akademie und der Parkplatz am Aussichtspunkt Belvedere sind standardgemäß ausgeleuchtet.

 

Zu Frage 2.:

Ja, die Wege befinden sich im Streubezirk 4, für den der Fachbereich Tiefbau und Verkehr  zuständig ist.

 

Da sich die Wege in einer Grünfläche befinden, wird der Winterdienst dort mit nachgeordneter Priorität durchgeführt. Vorrang haben Bürgersteige und Überwege an Straßen.

 

 

Zu Frage 3.:

Ja, Stadtgrün ist dafür zuständig.

Eine Überprüfung hat ergeben, dass selbst nach dem Dauerregen in den letzten Tagen auf dem Rundweg nur wenige kleine Pfützen festgestellt werden konnten.

Die betreffenden Stellen werden überarbeitet.