Ratsinformationssystem

Auszug - Baumfällungen an der Altenhöfener Straße - Anfrage des Bezirksverordneten Ahrens vom 20.11.2009 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte
TOP: Ö 19
Gremium: Bezirksvertretung Herne-Mitte Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 03.12.2009 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 19:10 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2009/0874 Baumfällungen an der Altenhöfener Straße
- Anfrage des Bezirksverordneten Ahrens vom 20.11.2009 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage
Verfasser:Ahrens, Rolf
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 55 - Stadtgrün
Bearbeiter/-in: Weigel, Sigrid   
 
Beschluss

Entlang der Altenhöfener Straße in Höhe der Einmündung Siepenstraße sind eine Reihe von alten Bäumen gefällt worden

Entlang der Altenhöfener Straße in Höhe der Einmündung Siepenstraße sind eine Reihe von alten Bäumen gefällt worden.

 

Hierzu stellen wir folgende Fragen:

 

1.      Aus welchen Gründen wurden die Bäume gefällt?

2.      Sind weitere Fällungen beabsichtigt?

3.      Wurden die Anwohner/innen informiert?

4.      Sind Ersatzpflanzungen geplant?

 

 

Herr Kuhl antwortet:

 

Zu Frage 1.:

Die ca. 100-jährigen Silber-Ahorn wiesen zum Teil in unteren Stammbereichen Höhlungen auf. Fäule im Wurzelbereich war nicht auszuschließen. Die Bäume standen außerdem sehr dicht an den Gebäudefassaden. Durch ständiges Aufasten der Kronen ragten die Äste weit über die Dächer der mehrgeschossigen Gebäude und verursachten immer wieder Gebäudeschäden.

 

Die Verkehrssicherheit der Bäume konnte nicht mehr gewährleistet werden.

 

Zu Frage 2.:

Es ist beabsichtigt auf der anderen Straßenseite, vor dem Haus Nr. 31, einen weiteren Baum zu entfernen.

 

Zu Frage 3.:

Eine Informationsveranstaltung für die Anwohner findet in der Regel in solchen Fällen nicht statt.

 

Zu Frage 4.:

Es werden keine Bäume unmittelbar vor den Gebäuden Altenhöfener Straße 30, 32, 34 und 40 nachgepflanzt. Es sind in der Straße Ersatzplanzungen vorgesehen, eventuell an den Einmündungsbereichen. Eine Absprache mit dem Fachbereich Tiefbau und Verkehr steht noch aus.

 

 

Auf Vorschlag von Herrn Brüggemann wird die Sitzung einvernehmlich von 18:42 -18:51 Uhr unterbrochen.