Ratsinformationssystem

Auszug - Schäden am Straßen-, Wege- und Kanalnetz durch Bäume - Anfrage des Bezirksverordneten Rickert vom 12.01.2011 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 6
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 26.01.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:45 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2011/0031 Schäden am Straßen-, Wege- und Kanalnetz durch Bäume
- Anfrage des Bezirksverordneten Rickert vom 12.01.2011 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage CDU
Verfasser:BVO Rickert, SvenAktenzeichen:FB 11
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
    FB 55 - Stadtgrün
 
Beschluss

Eine Bürgerin an der Gysenbergstraße, nahe der Kreuzung Mont-Cenis-Straße, hat auf ein Problem aufmerksam gemacht, mit dem sich viele Bürgerinnen und Bürger schon seit Jahren erfolglos rumschlagen müssen

Eine Bürgerin an der Gysenbergstraße, nahe der Kreuzung Mont-Cenis-Straße, hat auf ein Problem aufmerksam gemacht, mit dem sich viele Bürgerinnen und Bürger schon seit Jahren erfolglos rumschlagen müssen.

 

Durch das starke Wurzelwerk vieler Bäume kommt es an zahlreichen Stellen in Sodingen dazu, dass nicht nur Steine und Gehwegplatten etc. angehoben werden und es dadurch zu Schäden an Straßen und Wegen kommt, sondern es können auch schon Risse am Haus mit bloßem Auge festgestellt werden. Zudem dringen die Wurzeln ins Kanalnetz ein, so dass es zu Beschädigungen kommt.

Die Bürger fürchten zu Recht um ihre Sicherheit, wobei das kleinste Übel noch die Stolperfallen sind, die dadurch in den letzten Jahren entstanden sind.

 

Die CDU-Fraktion bittet Sie in diesem Zusammenhang, in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Sodingen am 26. 01. 2011 nachstehende Fragen gem. § 10 Abs. 1 i.V.m. § 33 Abs. 1 der Geschäftsordnung für den Rat der Stadt Herne, seiner Ausschüsse und der Bezirksvertretungen von der Verwaltung beantworten zu lassen:

1.        Hat die Verwaltung in letzter Zeit Kontrollen zum Zustand der Bäume und Wurzeln in Sodingen durchgeführt? Ist das Problem bekannt und welche Maßnahmen werden ergriffen?

2.        Ist konkret an der genannten Stelle an der Gysenbergstraße das Problem bekannt und welche Lösung kann in Aussicht gestellt werden?

3.        An wen können sich Bürger wenden, wenn ihnen Bäume auffallen, von denen eine Gefährdung z.B. durch Äste oder durch Wurzelwerk droht?

 

 

Herr Kuhl beantwortet die Anfrage wie folgt:

 

Zu Frage 1.:

Die Verwaltung ist im Rahmen ihrer Verkehrssicherungspflicht verpflichtet, den gesamten städtischen Baumbestand (ca. 42000 Bäume) mindestens einmal jährlich zu kontrollieren. Festgestellte, erhebliche Schäden und Mängel wie fehlendes Lichtraumprofil zur Straße, trockene und zu Gebäuden überhängende Äste, aber auch Veränderungen des Baumumfeldes wie Aufwölbungen im Gehweg werden durch entsprechende Pflege- und Instandsetzungsarbeiten von den jeweils zuständigen Fachbereichen beseitigt.

 

Bei vermuteten Schäden an Gebäuden und Rohrleitungssystemen ist grundsätzlich der Eigentümer beweispflichtig.

 

Zu Frage 2.:

Die Ortsangabe wird in der Anfrage sehr allgemein formuliert, so dass ohne nähere Grundstücksbeschreibung nicht exakt zu einem möglichen konkreten Schadensfall recherchiert werden kann. Zurzeit sind im Einmündungsbereich Gysenbergstr./Mont-Cenis-Str. keine Instandsetzungsarbeiten im Gehweg- und Straßenbereich geplant.

 

Zu Frage 3.:

Die Verwaltung hat für die einzelnen Fachbereiche Servicetelefonnummern geschaltet, die auch außerhalb der Dienstzeiten über Anrufbeantworter erreichbar sind. Darüber hinaus nehmen in den Fachbereichen die jeweiligen Sachbearbeiter Beschwerden und Anregungen entgegen. Ansprechpartner in Baumangelegenheiten ist der Fachbereich Stadtgrün.

 

Anmerkung des Schriftführers:

Das Servicetelefon des Fachbereiches Stadtgrün ist unter der Rufnummer 02323/161667 zu erreichen.