Ratsinformationssystem

Auszug - Ökostrom aus Wasserkraft - Sachstandsbericht und Diskussion - - auf Vorschlag der SPD vom 15. April 2011 -  

des Ausschusses für Umweltschutz
TOP: Ö 2
Gremium: Ausschuss für Umweltschutz Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 18.05.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:37 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
2011/0250 Ökostrom aus Wasserkraft - Sachstandsbericht und Diskussion -
- auf Vorschlag der SPD vom 15. April 2011 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Vorschlag TOP - SPD
Verfasser:Wagner, Erika
Federführend:FB 54 - Umwelt Bearbeiter/-in: Decker, Helene
 
Beschluss

Der Ausschuss für Umweltschutz nimmt den von Herrn Padligur, FB 54/Umwelt, mündlich vorgetragenen Sachstandsbericht zur Kenntnis

 

Herr Meise von der Stadtwerke Herne AG beantwortet die gestellten Fragen folgendermaßen:

 

Frage 1: 

Können die STWH das TÜV Zertifikat unseres Ökostromlieferanten der Verbund Austrian Hydro Power AG präsentieren und erläutern?

 

Antwort:

Erklärung erfolgt anhand der der Niederschrift beigefügten Anlagen:

·      TÜV-Zertifikat

·      Prüfungskriterien des TÜV

·      Zertifikate

 

Frage 2:

Gibt es zusätzlich zum Zertifikat eine verifizierte (durch genaue Zahlen belegte) Erklärung der Verbund Austrian Hydro Power AG, dass bei der Herstellung ihrer Wasserkraft kein Atomstrom zum Einsatz kommt?

 

Antwort:

Laut schriftlicher Mitteilung von Verbund vom 12. Mai 2011 werden alle Kraftwerke des Unternehmens mit Strom aus eigener Erzeugung und damit ohne Atomstrom betrieben.

Als Anlage der Niederschrift beigefügt::

·      Stromkennzeichnungsbericht 2010 E-Control

 

Frage 3:

Ist es richtig, dass der Verbund, zu dem unser Lieferant gehört  selbst Atomstrom aus Temelin und Biblis A bezieht?

 

Antwort:

Der Verbund hat keine Lieferträge mit Kernkraftwerke und damit auch nicht mit den beiden genannten.

 

Frage 4:

Wenn ja, wie viel und wozu wird er genutzt?

 

Antwort :

s. Frage 3

 

Frage 5:

Wie sind die Vertragsbindungen mit unserem Lieferanten,  wann kann man den Vertrag frühestens kündigen?

 

Antwort:

 

Bis einschließlich 2014 sind die Stadtwerke vertraglich an Verbund gebunden.

 

Frage 6:

Kann die Bilanz  zwischen dem in Österreich hergestellten Ökostrom und der Einfuhr von grauem Strom in Österreich dargestellt werden?

 

Antwort:

Die Bilanzgrafik wird als Anlage der Niederschrift beigefügt.

 

Frage 7:

Wann dürfen wir mit der Zertifizierung unseres stadtwerkeeigenen Tarifs "rewirnatur" rechnen. Hier bitten wir um Darstellung der bisherigen Bemühungen und des Zeitplanes für die Zertifizierung.

 

Antwort:

Die Zertifizierung des Ökostromprodukts rewirnatur wird z.Zt. mit Unterstützung eines Wirtschaftsprüfers vorbereitet. Dies soll bis zu den NRW-Sommerferien abgeschlossen sein. Außerdem sind die Stadtwerke dabei, das Angebot zu überarbeiten, um nach Möglichkeit ein größeres Kundeninteresse zu generieren.

 

 

Der Ausschuss für Umweltschutz nimmt den von Herrn Meise, Stadtwerke Herne, mündlich vorgetragenen Bericht zur Kenntnis.