Ratsinformationssystem

Auszug - Errichtung eines Bauzaunes an der Eisenstraße - Anfrage des Bezirksverordneten Steinharter vom 15.06.2011 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 5
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 30.06.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:09 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2011/0396 Errichtung eines Bauzaunes an der Eisenstraße
- Anfrage des Bezirksverordneten Steinharter vom 15.06.2011 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage FDP
Verfasser:BVO Steinharter
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung
Bearbeiter/-in: Westerweller, Rosemarie  FB 55 - Stadtgrün
 
Beschluss

Herr Friedrichs beantwortet die Anfrage wie folgt:

Zwi­schen Häu­sern Ei­sen­stra­ße 2b und 4a liegt ein Grün­strei­fen, der jah­re­lang als Brach­land bzw. Grab­eland fun­gier­te. Seit ei­ni­ger Zeit ist die­ser Grün­strei­fen plötz­lich mit ei­nem Bau­git­ter ein­ge­unt.

Die FDP stellt hier­zu fol­gen­de Fra­ge:

 

War­um er­folg­te die Auf­stel­lung die­ses Bau­zau­nes?

 

Herr Friedrichs beantwortet die Anfrage wie folgt:

 

Der dort inzwischen wieder entfernte Bauzaun wurde von Hellweg Liegenschaften, Tochtergesellschaft der Thyssen Krupp GmbH zur Verhinderung von wilden Müllablagerungen aufgestellt.