Ratsinformationssystem

Auszug - Bildungsbericht 2011  

des Jugendhilfeausschusses
TOP: Ö 5
Gremium: Jugendhilfeausschuss Beschlussart: geändert beschlossen
Datum: Mi, 30.11.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:15 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2011/0705 Bildungsbericht 2011
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Neumann, Dennis - Tel.: 2160
Federführend:FB 31 - Schule und Weiterbildung Bearbeiter/-in: Bartkowiak, Heike
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Klonki teilt den Ausschussmitgliedern mit, dass die inhaltliche Diskussion des Bildungsberichtes Anfang 2012 erfolgen wird

Herr Klonki teilt den Ausschussmitgliedern mit, dass die inhaltliche Diskussion des Bildungsberichtes Anfang 2012 erfolgen wird. Er bittet die Ausschussmitglieder bereits im Vorfeld Fragen und Anregungen direkt an die Verwaltung weiter zu leiten. Darüber hinaus wäre eine Verknüpfung des Familienberichtes, des Gesundheitsberichtes sowie des Bildungsberichtet wünschenswert.

Es wird folgender Beschuss gefasst:

Beschlussvorschlag:

 

Der Schulausschuss,

der Jugendhilfeausschuss,

der Integrationsrat

 

1.            nimmt den Herner Bildungsbericht 2011 zur Kenntnis,

2.            beauftragt die Verwaltung, die Datengrundlage des Bildungsmonitorings durch geeignete Maßnahmen zu erweitern und

3.            beauftragt die Verwaltung einen dialogischen Prozess zur Entwicklung strategischer Handlungsziele zu initiieren und zu steuern. Über den gegenwärtigen Prozessverlauf soll die Verwaltung regelmäßig berichten.

 

 

Herr Sobieski beantragt den Punkt 3 wie folgt zu ergänzen:

 

.... soll die Verwaltung regelmäßig berichten und die Ziele dem Fachausschuss zur Beschlussfassung vorlegen.

Der Jugendhilfeausschuss stimmt dem Antrag bei zwei Enthaltungen zu.

 

Es wird folgender geänderter Beschluss gefasst:

 

Beschluss:

 

Der Schulausschuss,

der Jugendhilfeausschuss,

der Integrationsrat

 

1.             nimmt den Herner Bildungsbericht 2011 zur Kenntnis,

2.             beauftragt die Verwaltung, die Datengrundlage des Bildungsmonitorings durch geeignete Maßnahmen zu erweitern und

3.             beauftragt die Verwaltung einen dialogischen Prozess zur Entwicklung strategischer Handlungsziele zu initiieren und zu steuern. Über den gegenwärtigen Prozessverlauf soll die Verwaltung regelmäßig berichten und die Ziele dem Fachausschuss zur Beschlussfassung vorzulegen

 

 

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

 

dafür:

11

dagegen:

-

Enthaltung:

2