Ratsinformationssystem

Auszug - Bordsteinabsenkungen im Bereich Bickern - Anfrage des Bezirksverordneten Hentschel-Leroy vom 06.06.2012 -   

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 11
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 19.06.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:23 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2012/0418 Bordsteinabsenkungen im Bereich Bickern
- Anfrage des Bezirksverordneten Hentschel-Leroy vom 06.06.2012 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage SPD
Verfasser:BVO Hentschel-Leroy
Federführend:FB 53 - Tiefbau und Verkehr Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
 
Beschluss

Nach der Instandsetzung einiger Straßen im Ortskern von Bickern vor einigen Jahren, gibt es immer noch einige Straßenkreuzungen und -einmündungen, die nicht barrierefrei zu überqueren sind

Nach der Instandsetzung einiger Straßen im Ortskern von Bickern vor einigen Jahren, gibt es immer noch einige Straßenkreuzungen und -einmündungen, die nicht barrierefrei zu überqueren sind. Beispielhaft genannt seien hier die Kreuzung Michaelstraße / Knappenstraße, die Einmündung Knappenstraße / Rademachers Weg oder die Einmündung Leplershof / Michaelstraße. Für Menschen mit Handicap (Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollatoren, Menschen mit Kinderwagen) wird das Überqueren der Straßen hierdurch erschwert. Die genannten Stellen z.B. liegen auf dem Weg zu den Bushaltestellen auf der Wilhelmstraße, dem dort ansässigen Discounter, der Kleingartenanlage und dem Begegnungszentrum Pluto und sind deshalb stark frequentiert.

 

Ich bitte die Verwaltung um Beantwortung folgender Frage:

 

 

              Sieht die Verwaltung eine Möglichkeit, im Rahmen der zur Verfügung

              stehenden Finanzmittel notwendige Bordsteinabsenkungen im Bereich

              des Ortskerns Bickern in absehbarer Zeit vorzunehmen?

 

 

Herr Lieder antwortet wie folgt:

 

Die Verwaltung wird im Rahmen der zur Verfügung stehenden Finanzmittel notwendige Borsteinabsenkungen im Bereich des Ortskerns Bickern in absehbarer Zeit vornehmen.

 

Ob die Arbeiten aber noch in diesem Jahr möglich sind, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht

gesagt werden.

 

Auf Nachfrage von Herrn Bärwald erklärt Herr Lieder, dass auch taktile Leitlinien für Sehbehinderte vorgesehen werden. Dieser Standard soll flächendeckend umgesetzt werden.