Ratsinformationssystem

Auszug - Anfragen der Ausschussmitglieder  

des Ausschusses für Umweltschutz
TOP: Ö 4
Gremium: Ausschuss für Umweltschutz Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 19.09.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:00 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
 
Beschluss

4

4.1    Frau Wagner von der SPD-Fraktion fragt die Verwaltung, ob beim geplanten Ausbau der A 43 wasserversickernder Autobahnbelag zum Einsatz kommt.

 

Anmerkung  der Protokollführung:

Herr Lieder vom Fachbereich 53 / Tiefbau und Verkehr gibt folgende Beantwortung zur Niederschrift:

Es gibt wasserversickernden Asphalt zumindest für den Autobahnbau nicht. Der Einbau von offenporigen Asphalten (OPA) scheint zurzeit bei Straßen.NRW Standardbauweise zu sein.

Nach Rücksprache mit Straßen.NRW – Frau Rahmann – gibt es für den Abschnitt noch keinen Planfeststellungsbeschluss. Es soll aber in einem Fernsehbericht wohl der Einsatz von OPA angekündigt worden sein.

 

Offenporiger Asphalt dient zwar der Reduzierung von Reifenlärm auf Autobahnen, ist aber für die Versickerung von Wasser dennoch völlig ungeeignet.

 

 

4.2    Des Weiteren bezieht sie sich auf einen Artikel  im Pressespiegel der Stadtverwaltung vom 24. August 2012 bezüglich der Feinstaubmessungen in Gelsenkirchen und dem dort vorliegenden Gutachten und erkundigt sich, ob dieses Gutachten der Verwaltung bekannt  sei.

Lt. Herrn Werner vom Fachbereich 54 / Umwelt liegt das Gutachten der Stadt Herne noch nicht vor.