Ratsinformationssystem

Auszug - Beratung des Haushaltsplanentwurfes 2013 für den Fachbereich Gesundheit  

des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Familie
TOP: Ö 1
Gremium: Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Familie Beschlussart: beschlossen
Datum: Do, 22.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:15 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2012/0704 Beratung des Haushaltsplanentwurfes 2013 für den Fachbereich Gesundheit
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Maiwald, Angelika
Federführend:FB 43 - Gesundheitsmanagement Bearbeiter/-in: Sowe, Simone
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr StV Okoniewski (SPD Fraktion) fragt nach, warum beim Produktbereich 41 Gesundheitsdienste auf der Seite 411 (Zeile 6 „Kostenerstattungen und Kostenumlagen“) die Ansätze ab dem Jahr 2013 auf 40

Herr StV Okoniewski (SPD Fraktion) fragt nach, warum beim Produktbereich 41 Gesundheitsdienste auf der Seite 411 (Zeile 6 „Kostenerstattungen und Kostenumlagen“) die Ansätze ab dem Jahr 2013 auf 40.000,-- € festgesetzt werden. Im Ergebnis des Jahres 2011 werden dagegen bei dieser Position noch 200.061,53 € und im Ansatz des Jahres 2012 noch 151.400,-- € aufgeführt.

 

Ad hoc kann dazu von der Verwaltung keine Antwort erteilt werden. Herr StV Okoniewski erklärt sich damit einverstanden, dass die Antwort zu seiner Fragestellung nachgereicht wird.

 

Beschluss:

Beschluss:

 

Der Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Familie empfiehlt dem Rat der Stadt, die Teilpläne (Teilergebnispläne/Teilfinanzpläne) des Haushaltsplanentwurfes 2013 zu den in dieser Vorlage aufgeführten Produkten festzusetzen.

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

 

dafür:

19

dagegen:

1

Enthaltung: