Ratsinformationssystem

Auszug - Beschluss zum Wiederaufbau Wananas  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 15
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: beschlossen
Datum: Do, 22.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:17 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2012/0681 Beschluss zum Wiederaufbau Wananas
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:1. Frau Peter, 24 02
2. Herr Belker, 42 49
Federführend:FB 21 - Finanzsteuerung Beteiligt:Büro Dezernat II
Bearbeiter/-in: Peter, Birgit  Gebäudemanagement Herne
   FB 44 - Öffentliche Ordnung
   FB 31 - Schule und Weiterbildung
   FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen
   Büro Dezernat V
   Büro Dezernat IV
   Büro Dezernat III
   Bereich 10 - Büro Oberbürgermeister
   Büro Integrationsrat
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Beschluss:

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung empfiehlt dem Rat der Stadt folgenden Beschluss zu fassen:

 

Der Rat der Stadt beschließt:

 

1.      Das Freizeitbad Wananas mit einem integrierten Schul- und Vereinsbad (s. auch Anlage 1 Kurzbeschreibung Variante 2) wird durch den Eigenbetrieb Bäder (EB) mit geplanten Investitionskosten in Höhe von rd. 13,678 Mio. € voraussichtlich bis zum Jahr 2016 wieder aufgebaut.

 

2.      Die Finanzierung der unmittelbaren Investitionskosten des Bades, die über die Versicherungserstattung hinausgehen, erfolgen über Kreditaufnahmen im EB Bäder Herne sowie über einen städt. Investitionskostenzuschuss an den EB Bäder in Höhe von 500 T€.

 

3.      Das Lehrschwimmbecken der Grundschule an der Claudiusstraße - Stadtbezirk Wanne – wird mit der Inbetriebnahme des neuen Sport- und Freizeitbades als Teil einer öffentlichen Einrichtung aufgegeben,

 

4.      Das Lehrschwimmbecken an der Dependance der Erich-Fried-Gesamtschule - Horststraße (ehem. Ludwig-Steil-Schule) – Stadtbezirk Herne-Mitte – wird endgültig als Teil einer öffentlichen Einrichtung aufgegeben.   

 

5.      Das Freizeitbad Wananas übernimmt ab Inbetriebnahme die - in der ursprünglichen Bäderkonzeption festgelegten - Aufgaben des Hallenbades Eickel. Der integrierte Schul- und Vereinsbereich des Bades tritt an die Stelle der öffentlichen Einrichtung Hallenbad Eickel, das Hallenbad Eickel wird als öffentliche Einrichtung geschlossen.

 

6.      Die Verwaltung und der EB Bäder Herne werden beauftragt und bevollmächtigt alle mit der Einleitung, Vorbereitung und Durchführung der damit verbundenen erforderlichen begleitenden Maßnahmen sowie die erforderlichen Beteiligungs-/Mitwirkungsverfahren zu veranlassen bzw. durchzuführen.

 

 

 

Abstimmungsergebnis:

Abstimmungsergebnis:

 

dafür:

16

dagegen:

-

Enthaltung:

-