Ratsinformationssystem

Auszug - Sachstand Vollsortimenter Eickeler Straße - Anfrage des Bezirksverordneten Rösener vom 07.11.2012 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 4
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 22.11.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:17 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2012/0743 Sachstand Vollsortimenter Eickeler Straße
- Anfrage des Bezirksverordneten Rösener vom 07.11.2012 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage SPD
Verfasser:BVO Rösener
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
 
Beschluss


Seit längerer Zeit wurde die Bezirksvertretung nicht über das Vorankommen der Ansiedlung

eines Vollsortimenters an der Eickeler Straße informiert.

 

 

Wir bitten die Verwaltung um die Beantwortung folgender Fragen:

 

1.              Gibt es einen neuen Sachstand?

2.              Sind die öffentlichen Parkplätze auf dem Parkdeck des Vollsortimenters               sichergestellt?

 

 

Herr Muhss gibt folgende Antworten:

 

Zu 1:

 

Der Antrag zur Nutzungsänderung eines Leerstandobjektes zu einem Edeka-Vollsortimenter und Errichtung einer Parkpalette ist am 05.12.11 eingegangen.

 

Eine abschließende Prüfung des Vorhabens konnte bis jetzt noch nicht erfolgen. Es fehlen zur Beurteilung immer noch Bauvorlagen. Einzelne Bauvorlagen – insbesondere Gutachten - bedürfen einer Detaillierung/Überarbeitung.

 

Zu 2:

 

Die Errichtung von 19 öffentlichen Parkplätzen auf dem in Rede stehenden Grundstück ist aufgrund eines Grundstückstauschvertrages zwischen Stadt und Antragsteller privatrechtlich gesichert. Der vorliegende Bauantrag berücksichtigt dies.

 

 

Herr Paulus fragt, warum es jetzt solche Probleme gibt.

Herr Muhss antwortet, dass bzgl. der Nutzbarkeit des Geländes noch nicht alles geklärt ist; auch hinsichtlich des Lärmschutzes bedarf es noch einer Klärung.