Ratsinformationssystem

Auszug - Lichtkunstobjekt von Prof. Dohr auf der Bahnhofstraße / Einmündung Neustraße - Anfrage der Bezirksverordneten Kamm vom 07. Januar 2005 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Herne-Mitte
TOP: Ö 12
Gremium: Bezirksvertretung Herne-Mitte Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 20.01.2005 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:10 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2005/0029 Lichtkunstobjekt von Prof. Dohr auf der Bahnhofstraße / Einmündung Neustraße
- Anfrage der Bezirksverordneten Kamm vom 07. Januar 2005 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage Rat
Verfasser:BVO Kamm, Nicola
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Bearbeiter/-in: Fischer, Bernd
 
Wortprotokoll
Beschluss

Schon mehrfach wurde das o

Schon mehrfach wurde das o. g. Lichtkunstobjekt durch Autos beschädigt. Zurzeit befindet es sich wieder in einem äußerst desolaten Zustand.

 

Wir bitten daher die Verwaltung um die Beantwortung folgende Fragen:

 

1.       Wie oft wurde das Kunstobjekt bereits beschädigt?

 

2.       Konnte jeweils der Verursacher ermittelt und bezüglich der Schadensregulierung herangezogen werden?

 

3.       Wann ist mit der Reparatur des jetzigen Schadens zu rechnen?

 

4.       Welche Maßnahmen sind vorstellbar, um künftige Beschädigungen des Objektes zu vermeiden?

 

 

Herr Becker nimmt wie folgt Stellung:

 

Zu 1.:

Das Kunstobjekt wurde in der Vergangenheit viermal beschädigt.

 

Zu 2.:

Der Verursacher konnte in allen vier Fällen ermittelt und zur Schadensregulierung herangezogen werden.

 

Zu 3.:

Die Reparatur des Lichtkunstobjektes ist bereits erfolgt.

 

Zu 4.:

Aufgrund der Nutzung des mittleren Bereiches des Boulevards im Zuge von Veranstaltungen sowie aus städtebaulicher Sicht ist es nicht möglich, die Plastik durch Poller oder ähnliche Einbauten physisch gegen Anfahren zu schützen.

 

 

Auf eine entsprechende Frage der Bezirksverordneten Kamm entgegnet Herr Becker, dass die Argumente, die generell für ein Anbringen von Pollern vorgetragen werden durchaus bekannt sind. Allerdings zieht das Aufstellen von Pollern in der Regel weiter Probleme nach sich.

 

Herr Becker nimmt wie folgt Stellung:

Herr Becker nimmt wie folgt Stellung: