Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen der Vorsitzenden und der Geschäftsstelle  

des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen
TOP: Ö 6
Gremium: Beirat für die Belange v. Menschen mit Behinderungen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 05.09.2013 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 17:20 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
 
Wortprotokoll
Beschluss

 

Frau Szelag gibt die Sitzungstermine für das erste Halbjahr 2014 bekannt. Die Sitzungen des Beirates für die Belange von Menschen mit Behinderungen finden am 30.01.2014 und 10.04.2014 statt. Für die konstituierende Sitzung ist der 11.09.2014 vorgesehen.

Anmerkung der Geschäftsstelle: Die Sitzung soll am 30.01.2014 (nicht wie ursprünglich angekündigt am 23.01.2014) stattfinden.

 

Bereits mit der Einladung wurde die Broschüre zum Filmfest „Alles inklusive“ übersandt. Herr Schelte macht weitere Anmerkungen zur der Veranstaltung.

 

Die Geschäftsstelle weist auf eine von der Landesseniorenvertretung erarbeitete Empfehlung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention hin. Ein Arbeitskreis aus Mitgliedern der Landesseniorenvertretung hat diese Empfehlungen mit theoretischem Hintergrund, aber vor allem auch praktischen Anregungen für die Arbeit der Seniorenvertretungen vor Ort erstellt. Die Schriftführerin schlägt vor, die Unterlagen der Niederschrift beizufügen.

Anlage 1

 

Außerdem informiert die Geschäftsstelle über verschiedene Veranstaltungen. So findet in Köln ein Workshop: „Wie soll die Welt von morgen aussehen – Zukunftsfähige Entwicklung inklusiv gestalten“ statt, in Duisburg wird das Theaterstück "Der Kleine Prinz auf dem Weg nach Inklusinien" dargeboten und in Düsseldorf findet die Messe „REHACARE“ statt.

 

Mit „aktion 5“ bieten die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe ein Sonderprogramm zur Unterstützung der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung an.