Ratsinformationssystem

Auszug - Absperrung des Förderturms Zeche Teutoburgia - Anfrage des Bezirksverordneten Högemeier vom 20.01.2014 -  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 9
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 05.02.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 19:15 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2014/0043 Absperrung des Förderturms Zeche Teutoburgia
- Anfrage des Bezirksverordneten Högemeier vom 20.01.2014 -
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage SPD
Verfasser:BVO Högemeier, Jörg
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
 
Beschluss


Derzeit ist der Förderturm der Zeche Teutoburgia abgesperrt, ein Grund dafür ist nicht ersichtlich.

 

Wir bitten die Verwaltung daher um die Beantwortung folgender Fragen in der Sitzung am 5. Februar 2014:

 

  1. Welche Arbeiten werden derzeit am Förderturm durchgeführt oder sind geplant, bzw. was ist der Grund für die Absperrung?

 

  1. Wann wird die Absperrung voraussichtlich wieder aufgehoben werden können?

 

 

 

Frau Dahms antwortet wie folgt:

 

Zu Frage 1:

 

Aufgrund einer Schadensmeldung wurde im Rahmen der beauftragten Dachbegehung festgestellt, dass Schäden an Spurlatten und einzelnen Stufen sowie den Podestflächen vorhanden sind. Da hierdurch die Verkehrssicherungspflicht nicht mehr gewährleistet ist, wurde der Turm im Oktober 2013 gesperrt und zur Sicherung ein Bauzaun aufgestellt.

 

Zurzeit werden die Schäden durch einen externen Tragwerksplaner und einen externen Metallbauer aufgenommen. In diesem Zusammenhang wird aufgrund des Denkmalschutzes das Schadensbild ebenfalls kartiert.

 

Zu Frage 2:

 

Nach Fertigstellung der Schadenskartierung und Erarbeitung von Reparaturvorschlägen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalbehörde des Fachbereichs Stadtplanung und Bauordnung die Abstimmung der weiteren Vorgehensweise. Erste Termine haben hierzu bereits stattgefunden.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt können zur voraussichtlichen Aufhebung der Sperrung noch keine konkreten Angaben gemacht werden, da hierzu der vorgenannte Abstimmungs-prozess abzuwarten ist.

 

Über den aktuellen Sachstand wird informiert, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.