Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Freilaufzonen für Hunde  

des Rates der Stadt
TOP: Ö 18.4
Gremium: Rat der Stadt Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 06.05.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:27 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2014/0349 Anfrage: Freilaufzonen für Hunde
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage
Verfasser:SVO Schubeus, Arnd
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Bearbeiter/-in: Telkemeier, Erwin
 
Beschluss


In Herne gibt es nur wenige Hundewiesen, eingezäunte Freilaufzonen für Hunde gibt es gar nicht. Eine Hundewiese in Wanne (Schweinemarkt) fiel einem Bauvorhaben zum Opfer.

 

In diesem Zusammenhang bitten die Unabhängigen Bürger um die Beantwortung folgender Fragen:

Kann die Verwaltung geeignete Flächen für die Errichtung von Freilaufzonen zur Verfügung stellen bzw. bestehende Hundewiesen als Freilaufzonen herrichten?

Welche Flächen können hierfür genutzt werden?

 

 

Herr Stadtrat Friedrichs beantwortet die Fragen wie folgt:

 

Aufgrund eines Beschlusses des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung vom 30.04.2014 wird die Verwaltung unter Berücksichtigung natur- und landschaftsrechtlicher Vorschriften und nutzungsbezogener Kriterien prüfen, ob weitere Freilaufflächen für Hunde eingerichtet werden können.

Dabei sind auch die Kosten, die für Ausschilderung, Abfallbehälter, Hundekotbeutelständer und ggfs. für eine Einzäunung entstehen, zu betrachten.