Ratsinformationssystem

Auszug - Energie- und Wasserversorgung Mittleres Ruhrgebiet GmbH (EWMR): Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung  

des Rates der Stadt
TOP: Ö 20
Gremium: Rat der Stadt Beschlussart: beschlossen
Datum: Di, 17.11.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:55 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2015/0742 Energie- und Wasserversorgung Mittleres Ruhrgebiet GmbH (EWMR): Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Dewald, 26 23
Federführend:FB 21 - Finanzsteuerung Beteiligt:Büro Dezernat II
Bearbeiter/-in: Dewald, Christian  Bereich 10 - Büro Oberbürgermeister
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Beschluss:

 

Der Rat der Stadt beschließt:

 

  1. In den mitbestimmten Aufsichtsrat der EWMR, der insgesamt aus 20 Mitgliedern besteht, werden von Seiten der Stadt Herne ohne Arbeitnehmer/innen nach dem Mitbestimmungsgesetz folgende Mitglieder entsandt:

 

Herr Stadtverordneter Udo Sobieski

und

Herr Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda*

 

*Oberbürgermeister oder ein/e von ihm vorgeschlagene/r Bedienstete/r gemäß § 113                            
  Abs. 2 GO NRW

 

Die Amtszeit der Aufsichtsratsmitglieder endet mit Ablauf der Wahlperiode der Räte der Städte Bochum, Herne und Witten, spätestens jedoch mit Ablauf der Gesellschafterversammlung, die über die Entlastung für das vierte Geschäftsjahr beschließt, das nach der Wahl des Aufsichtsrates beginnt. Die Entsendung der Mitglieder erfolgt für die verbleibende Amtszeit des Aufsichtsrates der EWMR.

 

 

 

  1. Als Vertreter der Stadt Herne in der Gesellschafterversammlung der Energie- und Wasserversorgung Mittleres Ruhrgebiet GmbH (EWMR) wird

 

Herr Stadtverordneter Pascal Krüger

 

als Vertreter im Verhinderungsfall bestellt.

 

Der bestellte Vertreter im Verhinderungsfall in der Gesellschafterversammlung ist gleichzeitig stellvertretendes Mitglied im Gesellschafterausschuss.

 

Die Bestellung des Vertreters gilt für die Dauer der Wahlzeit des Rates der Stadt.

Scheidet der bestellte Vertreter aus dem Rat der Stadt oder aus seinem Amt, das zur

Bestellung geführt hat, aus, so endet seine Bestellung als Vertreter der Stadt.

 

 


Abstimmungsergebnis:

 

gesamt

SPD

CDU

Grüne

DieLinke

Piraten-AL

AfD

FDP

Blech

OB

dafür:

56

27

14

6

3

2

1

1

1

1

dagegen:

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Enthaltung:

0

0

0

0

0

0

0

0

0

0