Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Folgenutzung des Hallenbades Eickel  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 6
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 21.04.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:51 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2016/0284 Anfrage: Folgenutzung des Hallenbades Eickel
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Barzik, Andreas
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Beteiligt:FB 22 - Immobilien und Wahlen
Bearbeiter/-in: Darnieder, Martina   
 
Beschluss


Die Fertigstellung den neuen Wananas schreitet erfreulich gut voran. Die Eröffnung ist bald geplant. Das Hallenbad Eickel wird dann nicht weiter betrieben.

Ein weiterer lange andauernder Leerstand in Wanne-Süd wäre dem Erscheinungsbild des Stadtteils nicht zuträglich und sehr unerfreulich.

 

Ich bitte die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

 

  1. Welche Folgenutzung des Gebäudes ist seitens der Stadt Herne geplant?
  2. Ist ein schneller Abriss des Gebäudes geplant und wann?
  3. Gibt es ernsthafte Interessenten für das Gebäude oder das Grundstück und welche Verwendung ist von diesen geplant?

 

Herr Richardt gibt folgende Antworten:

 

Frage 1:

 

Die Immobilie liegt im Bereich der in Arbeit befindlichen Quartiersanalyse zur Vorbereitung des Stadterneuerungsgebietes Wanne-Süd. Als Ziel ist hier formuliert, durch die Entwicklung von Wohnflächenpotentialen städtebauliche und qualitative Impulse zu setzen. Für das im Laufe dieses Jahres aufzugebende Hallenbad Eickel ist hier an eine hochwertige bauliche Nachnutzung, z. B. die Schaffung von Wohnraum für seniorengerechtes Wohnen, gedacht. Es ist geplant, das Objekt zu veräußern und die Entwicklung einer derartigen hochwertigen Nutzung vertraglich aufzuerlegen.             

 

Frage 2:

 

Es ist geplant, das Objekt mit den aufstehenden Gebäuden zu veräußern und dem Vertragspartner den Abriss vertraglich aufzuerlegen. Wann eine Vermarktung möglich sein wird, ist derzeit noch nicht abzuschätzen.

 

Frage 3:

 

Es gibt derzeit keinen Interessenten.

In den vergangenen Monaten wurden mit einem Interessenten Gespräche über einen eventuellen Ankauf geführt. Dieser Interessent wollte das Objekt überwiegend einer Wohnnutzung zuführen. Der Interessent hat der Verwaltung jedoch Anfang dieser Woche abgesagt.