Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen des Bezirksbürgermeisters und der Verwaltung  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 17
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 08.06.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 19:26 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
 
Beschluss


Herr Grunert teilt mit, dass die Fraktionsvorsitzenden und er als Bezirksbürgermeister eine Einladung der neuen Leitung der Polizei erhalten haben.

 

 

Herr Fischer teilt Folgendes mit:

 

Fußballzentrum und FC Marokko

 

Es werden 6 Vereine dem Fußballzentrum Horsthausen zugewiesen. Das Auswahlverfahren ist zwischenzeitlich abgeschlossen.

 

Der FC Marokko ist jetzt am Sportplatz Vossnacken angesiedelt.

 

 

 

Frau Darnieder gibt folgende Mitteilung weiter:

 

Straßenbenennung/Wegeführung Beimbergstraße

 

Am 24. Mai 2016 waren Anwohner der Beimbergstraße in der Bürgersprechstunde des Bezirksbürgermeisters Grunert vorstellig und beklagten die verwirrende Wegeführung und Straßenbezeichnung.

Dies führte u. a. auch dazu, dass ein Rettungseinsatz verzögert wurde.

 

 

Um künftig Irreführungen zu vermeiden, hat die Verwaltung – nach einem am 02.06.2016 mit der Polizei stattgefundenen Ortstermin- eine Umbenennung des Teils der Beimbergstraße (Haus Nr. 48 – 56) in Lange Straße angeregt.

Das Umbenennungsverfahren wird eingeleitet.

 

Die Sperrung der Zufahrt über die Bromberger Straße bleibt in etwas geänderter Form bestehen.

Die Bromberger Straße wird mit dem Hinweisschild „Sackgasse“ versehen.

 

Das Hinweisschild im von der Mont-Cenis-Straße zugänglichen Teil der Beimbergstraße „Zufahrt über Bromberger Straße“ wurde zwischenzeitlich schon entfernt und wird zeitnah bis zur eventuellen Umbenennung durch ein Hinweisschild “Zufahrt zu den Häusern Beimbergstraße 48 und 56 über Mont-Cenis-Str./ Lange Straße“ ersetzt.

 

Im Einsatzleitprogramm der Feuerwehr Herne ist unter der Anschrift der betroffenen Bürger der Hinweis „Zufahrt über Mont-Cenis-Str./Lange Straße“ hinterlegt. Wichtig ist, dass bei einem Notruf auch die betroffene Hausnummer genannt wird.

Bei einer Umbenennung wird die Feuerwehr entsprechend informiert.

 

Damit die Lange Straße nicht als Duchfahrtsstraße für Kraftfahrzeuge genutzt werden kann, wird eine Sperrung der Lange Straße zwischen den Häusern 23 A und 29 mittels Schranke vorgenommen. Um ein Umfahren der Schranke zu vermeiden, wird jeweils ein Findling neben die Schranke gelegt. Fußgänger und Radfahrer wird diese Schranke nicht behindern. (lichte Breite 1,50 m)

Um für Anwohner Umwege auszuschliessen, erhalten diese einen Schlüssel für die Schrankenanlage.

 

Zwischenzeitlich hat die Verwaltung bereits mit den Anwohnern gesprochen, die von der Umbenennung betroffen wären. Sie sind damit einverstanden.

 

Die Mitglieder der Bezirksvertretung Sodingen haben im Anschluss an den Sitzungstermin 14 Tage Zeit, ggfs. weitere Vorschläge zur Straßenbezeichnung einzureichen.

 

Sollte dies nicht geschehen, wird die Verwaltung eine entsprechende Vorlage für den Ältestenrat fertigen, die dann zur Entscheidung der Bezirksvertretung Sodingen (evtl. im September 2016) vorgelegt wird.

 

 

Interkommunales Handlungskonzept „Siedlungskultur im Ruhrgebiet

 

Das interkommunale Handlungskonzept „Siedlungskultur im Ruhrgebiet“ ist ein gemeinsames Projekt von Akteuren aus 20 Kommunen des Ruhrgebietes, der Wohnungswirtschaft und der Denkmalpflege. Ziel ist die Erarbeitung und Verständigung auf gemeinsame Maßnahmen und Schritte zum Erhalt und zur Weiterentwicklung des siedlungskulturellen Erbes im Ruhrgebiet.

Insgesamt werden aus den teilnehmenden Kommunen 45 Standorte mit 90 Siedlungen betrachtet und analysiert.

Die Stadt Herne ist mit drei Zechensiedlungen vertreten: der Siedlung Teutoburgia mit dem Fördergerüst, der Kolonie Hannover und der Kolonie Königsgrube.

Nach der Sommerpause 2016 wird die Bearbeitung der Handlungsempfehlungen für die zu untersuchenden Siedlungen im Wesentlichen abgeschlossen sein und den Gremien im Rahmen eines Sachstandsberichtes vorgestellt.

 

 

 

Herr Grunert lässt die Sitzung kurz unterbrechen.

 

Die Sitzungsunterbrechung dauert von 19.04 bis 19.12 Uhr.