Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Stand der Reparaturarbeiten in der Schwimmhalle der Grundschule Börsinghauser Straße  

des Sportausschusses
TOP: Ö 9.1
Gremium: Sportausschuss Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 28.09.2016 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsort siehe Einladung!
Ort:
2016/0683 Anfrage: Stand der Reparaturarbeiten in der Schwimmhalle der Grundschule Börsinghauser Straße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:Hendrik Bollmann
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Bearbeiter/-in: Schön, Benjamin
 
Wortprotokoll
Beschluss

 Die Schwimmhalle an der Grundschule Börsinghauser Straße dient den umliegenden Schulen als Ausübungsort des Schwimmunterrichts und wird darüber hinaus von Vereinen als Lehrschwimmbecken für Nichtschwimmer genutzt.

 

Seit mehreren Monaten finden innerhalb der Schwimmhalle Reparaturarbeiten statt. Aufgrund dieser Arbeiten kann die Halle derzeit nicht genutzt werden. Der voraussichtliche Abschluss der Instandhaltungsmaßnahme ist aus unserer Sicht derzeit nicht erkennbar. Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern haben außerdem ergeben, dass der Informationsfluss hinsichtlich der Dauer und des Umfangs der Reparaturarbeiten nicht ideal gewesen sei.

 

Mit Datum vom 6. September 2016 hat bereits die SPD-Fraktion im Bezirk Sodingen die Aufnahme eines Sachstandsberichtes „Reparaturarbeiten an der Schwimmhalle an der Grundschule Börsinghauser Straße“ in die Tagesordnung ihrer Sitzung am 21. September 2016 vorgeschlagen.

 

Um den akuten Handlungsbedarf in dieser Angelegenheit nochmals zu untermauern, bittet die SPD-Fraktion um die Beantwortung der folgenden Fragen im Sportausschuss:

 

  1. Wie ist der aktuelle Stand der Reparaturarbeiten und wann werden diese voraussichtlich abgeschlossen?

 

  1. Konnte der vorübergehende Ausfall des Lehrschwimmbeckens innerhalb des Bestandes der Stadt Herne gänzlich kompensiert werden?

 

  1. Welche Möglichkeiten sieht die Verwaltung,  den Informationsfluss zwischen Verwaltung und Vereinen bzw. Nutzern von Lehrschwimmbecken in Zukunft zu verbessern?

 

Es antwortet Herr Fischer:

 

Zu Frage 1:

Ende August wurde die bestehende Lüftungsanlage demontiert. Das neue Lüftungsgerät wird voraussichtlich ab dem 10.10.2016 geliefert und eingebaut. Die Montagearbeiten dauern ca 2. Wochen. Die Restarbeiten, die Reinigung und die Inbetriebnahme der Schwimmbadtechnik sollen bis Ende Oktober abgeschlossen sein, so dass eine Freigabe zur Nutzung voraussichtlich zum 02. November 2016 erfolgen kann.

 

Zu Frage 2:

Es konnten lediglich vorübergehend insgesamt 4 Zeitstunden in anderen Lehrschwimmbecken bereitgestellt werden. Mit allen betroffenen Vereinen wurden Gespräche geführt. Eventuelle Alternativmöglichkeiten kamen für die Nutzer nicht in Betracht (anderer Stadtteil, anderer Übungstag, andere Übungszeit)

 

Zu Frage 3:

Der Informationsfluss zwischen Verwaltung und Vereinen bzw. Nutzern von Lehrschwimmbecken bzw. allen übrigen Sportstätten gestaltet sich grundsätzlich gut. Bezugnehmend auf Sperrungen von Sportstätten ist folgendes zu sagen:

 

Sobald der Fachbereich Sport von der Sperrung einer Sportstätte erfährt (i. d. R. Information durch das Gebäude Management Herne) werden die betroffenen Vereine umgehend von der Sperrung informiert. Dies erfolgt durch tel. Information an den Ansprechpartnern des Vereins bzw. eines Vorstandsmitgliedes. Sollte dies nicht möglich sein wird eine entsprechende Email an die Email Anschrift des Vereins gefertigt. Unabhängig hiervon ergeht eine schriftliche Mitteilung an den Verein über die Post.

In fast allen Fällen werden die Hausmeister der betroffenen Sportstätten aufgefordert, einen zusätzlichen Aushang an der Sportstätte anzubringen.