Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage "Betreuungseinrichtung Am Vogelsang 5"  

des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie
TOP: Ö 10
Gremium: Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 22.02.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 19:18 Anlass: Sitzung
Raum: Stadtteilzentrum Pluto, Wilhelmstr. 89a, 44649 Herne
Ort:
2017/0029 Anfrage "Betreuungseinrichtung Am Vogelsang 5"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:Piraten-AL
Federführend:FB 42 - Kinder-Jugend-Familie Bearbeiter/-in: Saterdag, Ann-Christin
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Es handelt sich um eine Außenwohngruppe für junge volljährige Frauen mit Problemen des evangelischen Kinderheims Herne. Tagsüber befinden sich Betreuer vor Ort. Eine 24 Stunden Betreuung ist im Konzept nicht vorgesehen, da es sich um Erwachsene handelt. Der Notdienst ist 24 Stunden täglich erreichbar. Polizeieinsätze kommen vor, allerdings wird der Fachbereich Kinder-Jugend-Familie darüber nicht unterrichtet. Es liegt in der Verantwortung des freien Trägers Ruhestörungen zu vermeiden.

 

Der Fachbereich Kinder-Jugend-Familie begleitet zur Zeit 2 junge Volljährige die dort untergebracht sind. Im Rahmen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe erfolgt für diese auch die Finanzierung über die Stadt Herne. Die Belegung des evangelischen Kinderheims erfolgt nicht ausschließlich durch den Fachbereich Kinder-Jugend-Familie, sondern auch durch weitere Träger. Die Fallsteuerung obliegt dem Allgemeinen Sozialen Dienst des Fachbereichs Kinder-Jugend-Familie in der Zusammenarbeit mit dem evangelischen Kinderheim. In den Fällen, in denen die in dem Hilfeplan allgemein vereinbarten Ziele nicht erreicht werden können, erfolgt die Umsteuerung in eine andere Maßnahme.

 

Eine zuverlässige, sozialpädagogische Betreuung obliegt dem evangelischen Kinderheim Herne. Es findet regelmäßig ein Qualitätsdialog zwischen öffentlichen und freien Trägern statt.

 


Abstimmungsergebnis:

 

 

gesamt

SPD

CDU

Grüne

Linke

Piraten/AL

AfD

FDP

UB

OB

dafür:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

dagegen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Enthaltung: