Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Zustand des Verbindungsweges zwischen der Kronenstraße und der Straße "Im Wiescherfeld"  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Sodingen
TOP: Ö 17
Gremium: Bezirksvertretung Sodingen Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mi, 10.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 17:00 - 18:50 Anlass: Sitzung
Raum: Bürgersaal der Akademie Mont Cenis
Ort:
2017/0305 Anfrage: Zustand des Verbindungsweges zwischen der Kronenstraße und der Straße "Im Wiescherfeld"
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Weberink, Michael
Federführend:FB 55 - Stadtgrün Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
 
Beschluss


 

Insbesondere von Seiten der älteren Mitbürger in Constantin wurde an uns der Wunsch herangetragen, dass der Verbindungsweg zwischen der Kronenstraße und der Straße „Im Wiescherfeld“ in einen besseren Zustand versetzt wird. Das gilt zum einen für die bessere Befahrbarkeit des Weges für Nutzer von Rollatoren und Roll­stühlen, zumal der Weg die schnellste Verbindung zwischen dem Seniorenheim auf der Kronenstraße und dem Park bzw. dem Friedhof auf der anderen Seite darstellt. Zum anderen geht es aber auch um das subjektive Sicherheitsgefühl der Anwohner, das sich durch den Vorfall am Ostermontag in Constantin nicht verbessert hat.

 

Hier besteht aus Sicht der SPD-Fraktion Handlungsbedarf.

 

Wir bitten die Verwaltung daher um die Beantwortung folgender Fragen in der Sitzung am 10. Mai 2017:

 

  1. Ist der Verwaltung der Zustand des Verbindungsweges bekannt?

 

  1. Ist es möglich bzw. vorgesehen, dass der Weg in einen besser nutzbaren Zustand versetzt und zudem auch besser einsichtig wird?

 

  1. Gibt es von Seiten der Stadt Planungen zum zukünftigen Ausbau des Wegstücks im Zuge der neuen Bebauung auf der angrenzenden ehemaligen Spielplatzfläche?

 

Herr Kuhl antwortet wie folgt:

 

1. Der Zustand des Weges ist der Verwaltung bekannt.

 

2. Ein Auftrag zur Überarbeitung der Wegeoberfläche wurde bereits erteilt. Die Arbeiten werden in den nächsten Wochen ausgeführt

 

3. Planungen zum zukünftigen Ausbau des Wegestücks existieren zurzeit nicht.