Ratsinformationssystem

Auszug - Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 11, - Albert-Schweitzer-Carré -, Stadtbezirk Eickel 1. Entscheidung über die im Rahmen der Beteiligungsverfahren eingegangenen Stellungnahmen 2. Entscheidung über die redaktionellen Änderungen und Ergänzungen 3. Satzungsbeschluss gemäß § 10 Baugesetzbuch (BauGB)  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 2
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: beschlossen
Datum: Do, 11.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:11 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2017/0239 Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 11,
- Albert-Schweitzer-Carré -, Stadtbezirk Eickel
1. Entscheidung über die im Rahmen der Beteiligungsverfahren
eingegangenen Stellungnahmen
2. Entscheidung über die redaktionellen Änderungen und
Ergänzungen
3. Satzungsbeschluss gemäß § 10 Baugesetzbuch (BauGB)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:öffentliche Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Menke, 3010
Federführend:FB 51 - Umwelt und Stadtplanung Bearbeiter/-in: Leckscheid, Jörn
 
Beschluss
Abstimmungsergebnis


Herr Barzik erklärt seine Befangenheit und nimmt an der Beratung und Abstimmung nicht teil.

 

Beschluss:

 

Die Bezirksvertretung Eickel empfiehlt dem Rat der Stadt folgenden Beschluss zu fassen:


Der Rat der Stadt beschließt:

 

1.Dem Abwägungsvorschlag der Verwaltung zu den im Rahmen der Beteiligungsver-
           fahren eingegangenen Stellungnahmen wird zugestimmt.
 

2.Der geänderten bzw. ergänzten Begründung vom 30.03.2017 wird zugestimmt.
 

3.Der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 11 -Albert-Schweitzer-Carré- vom           30.03.2017 mit den eingetragenen Änderungen wird einschl. des Vorhaben- und Er-           schließungsplanes vom 30.03.2017 (Blatt 1 bis 3) mit den eingetragenen Änderungen           gemäß § 10 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit § 7 der Gemeindeordnung für           das Land Nordrhein-Westfalen (GO NRW) als Satzung beschlossen.

 


Abstimmungsergebnis:

 

 

 

gesamt

SPD

CDU

Die Grünen

Die Linke

FDP

Piraten

dafür:

10

4

3

1

./.

1

1

dagegen:

 

 

 

 

 

 

 

Enthaltung: