Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Öffnung des Kreisverkehrs Magdeburger Straße / Hordeler Straße (Bochum)  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Eickel
TOP: Ö 7
Gremium: Bezirksvertretung Eickel Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Do, 11.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:11 Anlass: Sitzung
Raum: Eickeler Markt 1
Ort: Bürgersaal des Sud- und Treberhauses
2017/0311 Anfrage: Öffnung des Kreisverkehrs Magdeburger Straße / Hordeler Straße (Bochum)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Barzik, Andreas
Federführend:FB 44 - Öffentliche Ordnung Beteiligt:FB 53 - Tiefbau und Verkehr
Bearbeiter/-in: Westerweller, Rosemarie   
 
Beschluss


Seit Fertigstellung des Kreisverkehrs an der Eickeler/Magdeburger Straße ist es ein allgemein bekanntes Ärgernis, dass die Stadt Bochum, hier die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Bochum-Mitte, sich weigert, den Kreisverkehr in Richtung Hordeler Straße (Bochum) zu öffnen.

Zugunsten der Bochumer Anlieger der Hordeler Straße wurde der Kreisverkehr jetzt für den Baustellenverkehr über Eickeler Stadtgebiet geöffnet. In diesem Zusammenhang stellt sich einmal wieder die Frage, wie der Stand der zugesagten Bemühungen seitens der Herner Verwaltung und des Bezirksbürgermeister ist.

Es soll zudem zur Zeit ein Verkehrsgutachten erstellt werden, welches den äerst zähen Verkehrsfluss an der Kreuzung Riemker Straße/Dorstener Straße (Bochum) prüfen soll.

 

Ich bitte die Verwaltung um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wann hat die Herner Verwaltung zuletzt Kontakt mit den Bochumer Kollegen gehabt und nochmals deutlich auf den Wunsch der Bürger zur Öffnung des Kreisverkehrs gehabt?
  2. Wann hat der Bezirksbürgermeister zuletzt mit der Bochumer Bezirksbürgermeisterin ein Gespräch geführt und mit welchem Ergebnis?

Wann soll das beauftrage Gutachten vorgelegt werden und gibt es bereits jetzt einen der Stadt Herne bekannten Entwurf?

 

Herr Fischer beantwortet die Anfrage wie folgt:

Zu 1.

Herr Stadtrat Friedrichs hatte in der letzten Woche letztmalig Kontakt zur Bochumer Verwaltung.

 

Zu 2.

Diese kann seitens der Verwaltung nicht beantwortet werden.

 

Zu 3.

Nach Mitteilung der Stadt Bochum ist das Gutachten noch nicht beauftragt.