Ratsinformationssystem

Auszug - Mitteilungen des Vorsitzenden, der Verwaltung und der Betriebsleitung  

des Betriebsausschusses Gebäudemanagement Herne (GMH)
TOP: Ö 3
Gremium: Betriebsausschuss Gebäudemanagement Herne Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 09.05.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 16:55 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
 
Beschluss


3.

Mitteilungen des Vorsitzenden, der Verwaltung und der Betriebsleitung

 

Frau Fürtges informiert den Betriebsausschuss über folgende Angelegenheiten:

 

Werbenutzungsverträge

 

Im Rahmen der Neuvergabe der Werbenutzungsverträge ist beabsichtigt, die Werbeeinrichtungen um eine neue Werbeart zu erweitern. Hierbei handelt es sich um LED-Anlagen die auf einem Mono-Fuß platziert sind. Im Herner Stadtgebiet sollen 5 dieser Anlagen errichtet werden. Auf den LED-Anlagen werden keine bewegten Bilder gezeigt. Eine Abstimmung mit dem Fachbereichen Tiefbau und Verkehr sowie Öffentliche Ordnung und Sport ist erfolgt.

Gegenwärtig wird geprüft, ob die Maßnahme öffentlich oder beschränkt ausgeschrieben werden kann.

 

Budget Bauunterhaltung

 

Die Nutzungsentgelte 2017 beinhalten Bauunterhaltungsmittel in Höhe von 3 Mio. Euro. Nach dem derzeitigen Abarbeitungstand (1,7 Mio. Euro) und den Erfahrungswerten der Vorjahre ist davon auszugehen, das sich der Mittelbedarf auf insgesamt 4 Mio. Euro erhöhen wird. Dieser Mehrbedarf soll durch Reduzierung und Verschiebung von anderen Budgetpositionen gedeckt werden.

 

 

Herr Krüger informiert den Betriebsausschuss über folgende Angelegenheiten:

 

Galerie Strünkede

 

Derzeitiger Bearbeitungsstand:

 

-          Denkmalrechtliche Genehmigung zur Giebelsanierung liegt vor.

-          Die Gerüstbauarbeiten sind bereits ausgeführt.

-          Der Auftrag für die Erneuerung des Fachwerkes wurde erteilt und die hierfür notwendigen Eichenbalken bestellt.

-          Die Detailplanung und die Statik liegen vor.

-          Für die zu vergebenen Maurer- und Putzarbeiten liegen bereits Angebote vor. Weitere Vergleichsangebote werden derzeit eingeholt.

 

Der Fertigstellungstermin für Anfang Juli 2017 bleibt unverändert.

 

„Alte Sparkasse“

 

Die Vorentwurfsplanung wurde im Dezember 2016 abgeschlossen. Bedingt durch die statischen Probleme der Decken und der damit verbundenen Kostenerhöhungen (von 6.05 Mio Euro auf 7.7 Mio.Euro) wurden die Planungen erst nach dem Ratsbeschluss vom 28.03.2017 mit der Entwurfsplanung fortgesetzt. Mit den bauvorbereitenden Maßnahmen (Untersuchung der Rippendecken) wurde am 02. Mai 2017 begonnen. Die Untersuchung wird unter Einbeziehung des Denkmalschutzes durchgeführt und voraussichtlich im Sommer 2017 abgeschlossen sein.

 

Pavillion Grundschule Max-Wiethoff

 

Für die Weiter- bzw. Wiedernutzung des Pavillons auf dem Schulhof der Grundschule Max-Wiethoff ist eine Kernsanierung des Gebäudes erforderlich. Da sich die Kosten der Sanierung auf ca. 240.000 Euro belaufen werden, ist in Abstimmung mit dem Fachbereich Schule vereinbart worden, die Raumsituation der OGS am Standort einer grundsätzlichen Überprüfung zu unterziehen. Die OGS ist zurzeit in einem Gebäude an der von-Gluck-Straße und am Schulstandort untergebracht. Ob und wie sich eine Zentralisierung am Schulstandort realisieren lässt, soll in einem Ortstermin am 11. Mai 2017 zwischen dem Fachbereich Schule, dem GMH und der Schuleitung erörtert werden. Die komplette Unterbringung der OGS am Schulstandort hätte Auswirkungen auf den Raumbedarf eines Pavillons auf dem Schulhof.

 

 

 

Haranni Gymnasium

 

Seit längerer Zeit ist in einem Teilabschnitt im Untergeschoss des Haranni Gymnasiums (OGS-Bereich) die Deckenkonstruktion wieder herzustellen.

Zurzeit ist eine Sicht auf die Rohbetondecke und die dort verlaufenden                                      Versorgungsleitungen gegeben. Die erforderlichen Arbeiten in diesem Flurabschnitt stehen in Abhängigkeit mit dem Einbau einer Brandschutztür. Der Antrag wurde bereits gestellt, aber noch nicht genehmigt. Die Ausführung der Bauarbeiten ist für die Sommerferien 2017 geplant.