Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Runder Tisch zu Alkohol- und Drogenproblemen in Wanne-Mitte  

der Bezirksvertretung des Stadtbezirks Wanne
TOP: Ö 13
Gremium: Bezirksvertretung Wanne Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 27.06.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:30 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum Nr. 30)
Ort: Rathaus Wanne
2017/0444 Anfrage: Runder Tisch zu Alkohol- und Drogenproblemen in Wanne-Mitte
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:BVO Nierstenhöfer, Günter
Federführend:Büro Dezernat IV Bearbeiter/-in: Gresch, Norbert
 
Beschluss


 

Mitte Mai fand ein „Runder Tisch“ zu Alkohol- und Drogenproblemen u. a. in Wanne statt.

 

Fragen:

  1. Wer hatte dazu eingeladen?

 

  1. Welche Personen und Institutionen waren daran beteiligt?

 

  1. Welche Ergebnisse hatte dieses Treffen?

 

  1. Gibt es inzwischen weitere Ergebnisse bei der Suche nach Räumen für die betroffenen Personen in Wanne-Mitte?

 

Herr Gresch antwortet wie folgt:

 

Zu Frage 1:

 

Vermutlich zielt die Anfrage auf einen am 18.05.2017 erfolgten verwaltungsinternen Austausch des Dez. IV mit diversen aktiven Akteuren zum Themenkomplex „Suchtkrankenproblematik in Herne“ ab.  Einen Runden Tisch zu der Angelegenheit gibt es z.Zt. nicht.  Die Thematik wird i.d.R. im Sozial- und Gesundheitsausschuss behandelt.

 

Zu Frage 2:

 

Die Verwaltung hat u.a. mit der Diakonie und der JugendKonfliktDrogenberatungsstelle, sowie dem Marienhospital und dem JobCenter gesprochen. Der Bezirksbürgermeister Wanne wurde – als vermeintlich besonders betroffener Bezirk - ebenso zur Teilnahme gebeten, wie der Vorsitzende des thematisch zuständigen Ausschusses, welcher allerdings zur Sitzung verhindert war.

 

Zu Frage 3:

 

Es handelte sich lediglich um einen ersten Austausch. Erste Handlungsideen werden nun entwickelt, zum Teil der Verwaltung zugeleitet und gesichtet, um nach erfolgter Prüfung und Anpassung dann später den Gremien vorgeschlagen zu werden.

 

Zu Frage 4:

 

Die Hütte im Postpark ist seit Jahresbeginn fertiggestellt. Ansonsten ergibt sich kein neuer Sachstand.