Ratsinformationssystem

Auszug - Planfeststellungsverfahren gemäß § 18 Allgemeines Eisenbahngesetz zum Vorhaben „Instandhaltungswerkstatt SRR, General Blumenthal 11“ - Bericht der Verwaltung   

des Naturschutzbeirates
TOP: Ö 2
Gremium: Naturschutzbeirat Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 12.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 19:12 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Gers vom Büro Landschaft und Siedlung erläutert den aktuellen landschaftspflegerischen Begleitplan (LBP) zum Ausgleich der durch das Bauvorhaben „ Instandhaltungswerkstatt SRR, General Blumenthal 11“ verursachten Eingriffe in Natur und Landschaft.

 

Der Biotopwertverlust wurde ausgehend von dem Zustand nach Sanierung der nördlichen Teilfläche berechnet.

 

Fragen der Beiratsmitglieder zu den artenschutzrechtlichen Auswirkungen und Maßnahmen werden beantwortet.

 

Darüber hinaus wurde erläutert, warum eine Verlagerung der geplanten Zufahrt außerhalb des kleinen Wäldchens nicht möglich ist. Andere Alternativen stehen nicht zur Verfügung.

 

Die Baumaßnahmen sollen direkt im Anschluss an die abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen auf derrdlichen Teilfläche beginnen um ggfs. auftretende artenschutzrechtliche Probleme ( z.B. zwischenzeitliche Ansiedlung von Kreuzkröten oder Mauereidechse auf der hergerichteten Sanierungsfläche ) zu vermeiden.

 

Herr Dr. Gausmann wies in diesem Zusammenhang auf ein kürzlich ergangenes Urteil hin, das klarstellt, dass auch trotz vorheriger Festlegung von CEF Maßnahmen noch u.U. das Einholen von artenschutzrechtlichen Ausnahmegenehmigungen bei der Umsiedlung von Individuen wie Kreuzkröten und Mauereidechse erforderlich wird. Die Verwaltung sichert zu, diesen Umstand zu prüfen.

 


Beschluss: