Ratsinformationssystem

Auszug - Anfrage: Sachstand Integriertes Einzelhandelskonzept Wanne-Mitte  

des Rates der Stadt
TOP: Ö 17.3
Gremium: Rat der Stadt Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 05.09.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:21 Anlass: Sitzung
Raum: großer Sitzungssaal (Raum 312)
Ort: Rathaus Herne
2017/0512 Anfrage: Sachstand Integriertes Einzelhandelskonzept Wanne-Mitte
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage_Formular
Verfasser:SV Schroeder, Bernd
Federführend:FB 11 - Rat und Bezirksvertretungen Bearbeiter/-in: Telkemeier, Erwin
 
Beschluss


Der Rat der Stadt Herne hat in seiner Sitzung am 6.10.2016 die Verwaltung beauftragt ein „Integriertes Einzelhandelskonzept“ für die Wanner Fußgängerzone zu erarbeiten. Die ergebnisoffenen Handlungsempfehlungen sollten „dem Rat der Stadt spätestens im 2. Quartal 2017 präsentiert werden“. Das 2. Quartal 2017 ist seit 8 Wochen Vergangenheit und von den Handlungsempfehlungen ist bis jetzt nichts zu sehen.

 

Fragen:

1. Liegen die in der o.g. Ratsvorlage genannten externen Daten inzwischen vor? Wenn ja, bitten wir darum, diese dem Rat umgehend zur Verfügung zu stellen. Seit wann liegen diese Daten vor?

2. Wie weit ist die Konzept-Entwicklung gediehen und wann bekommt der Rat der Stadt Herne die Untersuchungsergebnisse und die Handlungsempfehlungen zu sehen?

3. Wie erklärt die Verwaltung die Verzögerung?

4. Können heute zumindest einige gesicherte Zwischenergebnisse vorgestellt werden? Falls ja, bitten wir dieses zu tun.

 

 

Herr Stadtdirektor Dr. Klee beantwortet die Anfrage des Stadtverordneten Schroeder wie folgt:

Zu Frage 1:

Die für den Arbeitsauftrag notwendigen Daten liegen teilweise innerhalb der Verwaltung bzw. im Konzern Stadt vor und werden zusammengetragen, analysiert und ausgewertet. Unvollständige Datenlagen, wie bspw. Details zum ruhenden Verkehr, müssen zeitaufwendig selbst erhoben werden, um sie im Anschluss mit weiteren Daten verknüpfen, analysieren und auswerten zu können. Sobald aussagekräftige Ergebnisse vorliegen, können diese dem Rat vorgestellt werden.

Darüber hinaus wurden bereits verschiedene Experteninterviews mit Akteuren vor Ort (bspw. Einzelhändler, Werbegemeinschaft, Makler) und externen Projektentwicklern über den Standort Wanne-Mitte geführt. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Auswertungen ein.

Zu Frage 2:

Sobald die Analysen abgeschlossen sind, kann mit der Konzeptentwicklung begonnen werden. Erste Zwischenergebnisse können voraussichtlich Ende des Jahres vorgestellt werden.

Aktuell werden verschiedene Verkehrsführungsvarianten erarbeitet und anschließend verwaltungsintern abgestimmt.

Zu Frage 3:

Aufgrund der komplexen Thematik und der sehr umfangreichen Aufgabenstellung sowie krankheitsbedingten Personalengpässen befindet sich der Fachbereich noch in der Analysephase und der verwaltungsinternen Abstimmung.

Zu Frage 4:

Nein, da die Auswertungen der eigenen Analysen und die fachbereichsübergreifenden Abstimmungen noch nicht abgeschlossen sind.