Ratsinformationssystem

Auszug - Anfragen der Ausschussmitglieder  

des Schulausschusses
TOP: Ö 7
Gremium: Schulausschuss Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 16.11.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 17:05 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungsort siehe Einladung!
Ort:
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis

Herr Spengler nimmt Bezug auf den gemeinsamen Antrag der Fraktionen von SPD und CDU aus Januar 2017, mit dem die Verwaltung beauftragt wurde, eine Zusammenkunft mit Vertreterinnen und Vertretern der weiterführenden Schulen in Herne zu organisieren. Ziel sollte sein, sich auf gemeinsame Perspektiven zur Unterstützung und Förderung leistungssportlich aktiver Kinder und Jugendliche zu verständigen. Herr Spengler fragt nach dem Stand der Umsetzung.

 

Herr Hartmann teilt mit, dass der Antrag federführend durch den Fachbereich Öffentliche Ordnung und Sport bearbeitet wird, es wird Kontakt zu den zuständigen Stellen aufgenommen und über den Sachstand berichtet.

 

Herr Spengler fragt an, ob im Unterricht der Herner Schulen Inhalte zur Schuldenprävention im privaten Haushalt vorgesehen sind. Hintergrund sind Berichte der lokalen Medien, welche die zunehmende Überschuldung Herner Bürger thematisieren.

 

Die Beantwortung der Anfrage wird in der Sitzung des Schulausschusses am 25.01.2018 erfolgen.

 

Herr Spengler bittet um Vorlage eines Gesamtberichtes zum Projekt JeKits, insbesondere zu Kosten, Teilnehmerzahlen und Raumnutzung an Herner Schulen.

 

Herr Hartmannndigt einen entsprechenden Bericht für die Sitzung des Schulausschusses am 25.01.2018 an.

 

Herr Höhfeld fragt, ob der Verwaltung Informationen zur Umsetzung des Beschlusses der Landesregierung zur Einrichtung bzw. Förderung von „Talentschulen“ vorliegen.

 

Frau Thierhoff erklärt, dass Informationen hierzu bislang nicht vorliegen.

 

Herr Höhfeld fragt, ob zukünftig Deutschkurse für Flüchtlinge in Herner Schulen während der Ferienzeiten angeboten werden können.

 

Frau Thierhoff erklärt, dass solche Kursangebote in der Vergangenheit z.B. in der VHS, der Gesamtschule Wanne-Eickel, der Realschule Sodingen und den Berufskollegs stattgefunden haben. Derzeit stünden keine Mittel zur Fortführung der Kursangebote zur Verfügung.

 

16.11.2017

Seite: 1/1