Ratsinformationssystem

Auszug - "Zukunft und Heimat - Revierparks 2020" - mündlicher Bericht -  

des Ausschusses für Umweltschutz
TOP: Ö 2
Gremium: Ausschuss für Umweltschutz Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Di, 30.01.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 16:00 - 18:55 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
 
Wortprotokoll
Beschluss
Abstimmungsergebnis
Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Revierparks 2020-Präsentation_Ausschuss für Umweltschutz am 30.01.18 (5108 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Infoblatt_Kommunikation Zukunft und Heimat_Revierparks 2020 (869 KB)      

 

Auf Initiative des Regionalverbandes Ruhr (RVR) sollen die folgenden fünf Revierparks                       modernisiert werden:

 

      Mattlerbusch in Duisburg,

      Vonderort in Oberhausen / Bottrop,

      Nienhausen in Gelsenkirchen,

      Gysenberg in Herne und

      Wischlingen in Dortmund.

 

 

Herr Przybyl erläutert, nachdem er kurz auf den Ist-Zustand der verschiedenen Revierparks eingeht,  die Entwicklungsziele und die geplanten Maßnahmen für den ersten Schritt zur grünen Infrastruktur sowie deren Kosten, Finanzierung undrderung und benennt eine Zeitschiene.

 

Es gibt drei Leitziele: Leuchtende Räume in der Region, Labore der Innovation und Begegnungsorte im Grünen. Für alle Revierparks sollen die Einbindung und Adressierung verbessert, die Nutzbarkeit optimiert und ökologisch qualifiziert werden.

 

Allgemeine Maßnahmen werden sein:

  • Barrierefreiheit, Aufwertung der Eingänge,
  • Konzeption Beleuchtung,
  • Entsiegelung / Rückbau nicht benötigter Flächen,
  • Umbau der Vegetationsstruktur zur Erhöhung der Biodiversität,
  • Beschilderungs- und Informationssystem.

 

Abschließend benennt er die  Maßnahmen für den Gysenberg: die Erstellung einer zentralen Verbindungsachse als Prommenade, die Entwicklung Tivoliband und die Erstellung der dlichen Prommenade inkl. Spielaufwertung.

 

 

Folgende Anregungen geben die Ausschussmitglieder Herrn Przybyl für die zu konkretisierenden und zu beschreibenenden Einzelmaßnahmen mit:

  • Herr Blech (Unabhängige Bürger) schlägt die Anlegung einer Blumenwiese für Schmetterlinge und die Aufstellung des einen oder anderen Bienenstocks vor.
  • Frau Scholz (Die Linke-Fraktion) spricht die Bürgerbeteiligung an.
  • Lt. Herrn Eilebrecht (Piraten-AL-Fraktion)  sollten genügend Sitzgelegenheiten für Ältere und für Geheingeschränkte geschaffen werden.
  • Frau BuddemeierEnnenbach bittet auch den prähistorischen Bereich mit den Hügelgräbern, das Marienbild und das Wasser- und Bachsystem im Gysenberg mit in die Planungen einzubeziehen.

 

Lt. Herrn Przybyl ist z.B. angedacht kleine Golfcaddys anzuschaffen, um ältere und geheingeschränkte Personen zu befördern oder fahren zu lassen.


 

Der Ausschuss für Umweltschutz nimmt den von Herrn Przybyl – HBG – powerpoint-unterstützten mündlichen Bericht zur Kenntnis.

 

Anmerkung der Schriftführung: Die PowerPoint-Präsentation und das Informationsblatt zur Kurzfassung der Entwicklungsziele und zu den geplanten Maßnahmen (Step I – Grüne Infrastruktur)  werden der Originalniederschrift beigefügt und ins Ratsinformationssystem eingestellt.