Städtische Dienststellen vom 24. Dezember bis einschließlich 2. Januar für Publikumsverkehr geschlossen. Notdienste eingerichtet. Fachbereiche zur Pandemie-Eindämmung im Dienstbetrieb.

Ratsinformationssystem

Auszug - Anfragen der Beiratsmitglieder  

des Naturschutzbeirates
TOP: Ö 6
Gremium: Naturschutzbeirat Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 08.05.2018 Status: öffentlich
Zeit: 16:00 - 18:25 Anlass: Sitzung
Raum: kleiner Sitzungssaal (Raum 214)
Ort: Rathaus Herne
 
Wortprotokoll
Beschluss

Herr Blödow teilt mit, dass sich auf der Grünfläche Uhlenbruch der Japanische Staudenknöterich immer mehr ausbreitet. Er regt an zur Bekämpfung entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

 

Herr Reinholz entgegnet, dass Bekämpfungsmaßnahmen gegen den Japanischen Staudenknöterich nur im Anfangsstadium der Ausbreitung erfolgversprechend sind.

 

Frau Przybylski weist darauf hin, dass im Kreis Recklinghausen Bekämpfungsmaßnahmen mit Stengel-Injektionen (Herbizide) durchgeführt wurden.

 

 

Herr Dr. Gausmann fragt nach, welche weitere Nutzung für die 2012 von Herrn Große-Lahr in Ackerland umgewandelte hofnahe Grünlandfläche vorgesehen ist.

 

Herr Reinholz sagt eine Beantwortung über das Protokoll zu.

 

 

Anmerkung des Schriftführers:

 

Nach Auskunft von Herrn Große-Lahr vom 15.05.2018 wird die 2 ha große Fläche in diesem Jahr jeweils zu einem Drittel r den Anbau (Direktvermarktung) mit Erdbeeren und Kürbissen genutzt. Im letzten Drittel wird eine Blühwiese als Bienenweide angelegt.

 

Bei der umgewandelten Fläche handelte es sich im Übrigen nicht um Dauergrünland, sondern um eine in Abstimmung mit der Landwirtschaftskammer vorübergehend als Grünland genutzte Ackerfläche.

 

 

 

 

 

 


Beschluss: